Bittersüße Szene von Steve Irwins Enkelin

Bindi Irwin's Tochter Grace winkt Foto ihres "Opa Crocodile" zu

Die kleine Grace winkt ihrem verstorbenen weltbekanntem Opa
00:41 Min

Die kleine Grace winkt ihrem verstorbenen weltbekanntem Opa

Bindie Sue Irwins (24) Tochter Grace Warrior durfte ihren Großvater nie kennenlernen. Dabei wurde der Tierdokumentarfilmer Steve Irwin als „The Crocodile Hunter“ weltberühmt. Dank Mama weiß Klein-Grace (1) aber, wer ihr Opa ist: Bei einem Besuch im Zoo erkennt sie ihren Großvater gleich wieder – und winkt seinem Bild auf einem Plakat zu. Die süße Szene gibt’s im Video.

Steve Irwin verstarb 2006 bei Dreharbeiten

Im Jahr 1996 startete Steve Iriwn mit der Serie „The Crocodile Hunter“ im australischen Fernsehen – etwas später gelang ihm der internationale Durchbruch. Auch in Deutschland begeisterte seine Serie, deren Einnahmen an seine Tierschutzorganisation gingen, viele Fans. 2006 starb der legendäre Tierfilmer mit nur 44 Jahren bei Dreharbeiten von Unterwasser aufnahmen im Great Barrier Reef durch den Stich eines Stachelrochens.

Lese-Tipp: 2022 wäre Steve Irwin 60 Jahre alt geworden – Tochter Bindi gedenkt ihrem Vater

Ein Schock für seine Ehefrau Terri (58), die damals siebenjährige Tochter Bindi Sue und Steves gerade mal zwei Jahre alten Sohn Robert Clarence. Der „Crocodile Hunter“, wie er stets genannt wurde, durfte aufgrund seines frühes Todes auch nie in den Genuss kommen, sein Enkelkind Grace kennenzulernen.

Dafür hat Mama Bindi ihrer Kleinen viel von ihrem Opa erzählt – und die scheint den auch post mortem anzuhimmeln, wie die Bilder im Video zeigen. (rla)

weitere Stories laden