'Big Brother'-Star Alex Jolig in Sorge um seine Ehefrau: Britt Jolig wäre 2017 zwei Mal fast gestorben

Alex Joligs Frau musste notoperiert werden

Dass die Frau von Ex-'Big Brother'-Star Alex Jolig heute noch lebt, gleicht einem Wunder. Zwei Schlaganfälle, eine zerstörte Milz und eine Herz-Operation musste Model und Unternehmerin Britt Jolig überstehen - und das alles in nur einem Jahr. 2017 war für die 50-Jährige und ihren Mann eine Zerreißprobe. "Man sitzt da und ist schockgefroren, und weiß gar nicht, wie es weitergeht", erzählt uns Alex Jolig im Interview.

Wie er seiner Ehefrau in dieser schweren Zeit Kraft zum Überleben gab und wie es Britt heute geht, sehen Sie im Video!

Britt Joligs unglaubliche Leidensgeschichte

Gleich zwei Mal wäre Britt Jolig 2017 fast gestorben - erst eine Not-Op an der Milz, dann eine Not-Op am Herzen. Grund dafür ist eine im Frühjahr 2017 festgestellte Autoimmunkrankheit, die Britts eigene Organe angreift. Bei der Diagnose im April stellten die Ärzte dann durch Zufall fest, dass sie kurz zuvor einen Schlaganfall hatte. Doch dabei sollte es nicht bleiben. Als hätte sie mit den drastischen Folgen ihrer Autoimmunkrankheit nicht sowieso schon genug zu kämpfen, erlitt sie im selben Jahr auch noch einen zweiten Schlaganfall – musste neu lernen, wie man läuft und spricht. Doch Britt Jolig hat sich nicht unterkriegen lassen – für ihren Mann und ihre 12-jährige Tochter hat sie sich zurück ins Leben gekämpft.