Beyoncé und Jay-Z: Nur mit eigenem Champagner zu den Globes

Beyoncé und Jay-Z: Nur mit eigenem Champagner zu den Globes
Beyoncé und ihr Mann zeigen echte Diven-Allüren © FayesVision/WENN.com, WENN

Sängerin Beyoncé und ihr Ehemann, Produzent Jay-Z, haben bewiesen, dass sie das Diven-Paar No. 1 im Showbusiness sind.

Beyoncé (38) und Jay-Z (50) sind eines der mächtigsten Paare im Showgeschäft überhaupt. Heißt das, dass sie sich deshalb Allüren erlauben können wie Mariah Carey (49) an ganz besonders schlechten Tagen? Queen Bey und Jay-Z haben es getan, als sie auf der Golden Globe-Verleihung am Sonntag (5. Januar) erschienen.

Je später der Abend ...

Beyoncé war für eine Trophäe nominiert, hatte sie doch mit dem Song 'Spirit' aus dem Remake des 'König der Löwen' begeistert. Trotz ihrer Nominierung erschienen Bey und ihr Mann aber – wie es sich für echte Superstars gehört nicht pünktlich, sondern eine Stunde zu spät; als die Verleihung schon mitten im Gange war und Ellen DeGeneres die Bühne betrat, um den Carol Burnett Award zu akzeptieren. Damit aber nicht genug: Bey und Jay-Z hatten ihr eigenes Getränk mitgebracht.

Beyoncé trinkt, was sie will

Als sie ihre Plätze einnahmen, war auch ihr Leibwächter Julius zu sehen, der zwei Flaschen des Armand de Brignac Ace of Spades Brut Gold Champagners in den Händen hielt. Für Getränke ist bei den Golden Globes aber natürlich immer gesorgt; gesponsert wird die Verleihung zum Teil von Moët & Chandon, dem Konkurrenten von Armand de Brignac. Allerdings besitzt Jay-Z als cleverer Geschäftsmann Aktien an letztgenannter Marke. Moët & Chandon kann man da natürlich nicht trinken.

Es war das erste Mal seit mehr als einem Jahrzehnt, dass Beyoncé bei den Golden Globes war. Seit 2008 war sie nicht mehr nominiert gewesen. Sie verlor dieses Jahr wieder – gegen 'I’m Gonna Love Me Again' aus dem Elton-John-Biopic 'Rocketman'.

© Cover Media