Beyoncé und Jay Z brachten ihre Zwillinge kurz nach der Landung in Berlin ins Krankenhaus

Direkt nach der Landung fuhren Beyoncé und Jay-Z in die Kinderneurologie

Schockmoment für Beyoncé (36) und Jay-Z (48): Die beiden Musiker mussten kurz vor ihrem gemeinsamen Konzert im Olympiastadion in Berlin mit ihren Kindern Blue Ivy (6) und den Zwillingen Rumi und Sir Carter (1) ins Krankenhaus rasen, berichtet "Bild". Das Paar soll nach seiner Landung im Privatjet auf dem Flughafen Schönefeld direkt in die Kinderneurologie des Virchow-Klinikums geeilt sein.

Sie verließen die Klinik nach rund eineinhalb Stunden

Nach rund eineinhalb Stunden hätten Beyoncé und Jay-Z die Klinik aber wieder verlassen. Wie "Bild" weiter berichtet, hätte die Sängerin schon wieder lachen können. Das Paar ist zurzeit auf seiner "On the Run II Tour" durch Europa unterwegs. Außer in Berlin werden die beiden auch am 03. Juli in Köln ein Konzert geben.

spot on news