Beyoncé stellt ihre neue Platte ‚Renaissance‘ vor

Beyoncé stellt ihre neue Platte ‚Renaissance‘ vor
Beyoncé © BANG Showbiz

Beyoncé verrät, dass ihr neues Album stark von der Corona-Pandemie geprägt wurde

Die R B-Sängerin veröffentlicht am heutigen Freitag (29. Juli) ihr Comeback-Album ‚Renaissance‘, auf das die Fans schon sehnsüchtig gewartet haben. Vorab postete die Musikerin einen längeren Blog-Post auf ihrer Website, in der sie über die Entstehung der Platte spricht.

„Dieses Projekt mit drei Akten wurde über drei Jahre während der Pandemie aufgenommen. Eine Zeit der Stille, aber auch eine Zeit, die ich als äußerst kreativ empfand. Das Machen dieses Albums hat mir einen Platz zum Träumen gegeben und eine Zuflucht während dieser beängstigenden Zeit für die Welt“, schreibt sie.

Die 40-Jährige bezeichnet den Entstehungsprozess des Albums als „wunderschöne Entdeckungsreise“, bei der sie sich kreativ austoben konnte. „Es erlaubte mir, mich frei und abenteuerlustig zu fühlen in einer Zeit, in der sich sonst wenig bewegte. Meine Absicht war es, einen sicheren Ort zu schaffen, einen Ort ohne Urteile. Einen Ort, an dem ich frei von Perfektionismus und Überdenken sein kann. Ein Ort zum Schreien, Loslassen, Freiheit spüren“, erklärt Beyoncé.

Die ‚Halo‘-Sängerin bedankt sich außerdem bei ihrem Ehemann Jay-Z sowie den gemeinsamen Kindern Blue Ivy (10), Rumi und Sir (beide 5). Ihre Familie inspiriere und motiviere sie beim Musikmachen immer wieder aufs Neue.

BANG Showbiz

weitere Stories laden