Beyoncé Knowles ist dank Corona-Maske kaum wiederzuerkennen

Beyoncé mit Mundschutz
Fast nicht erkannt: Beyoncé mit Mundschutz © action press

Versteckspiel à la Beyoncé

Na, wiedererkannt? Bei diesem A-Promi mussten wir zweimal hinschauen, bis wir sie identifiziert hatten. Bei der vermummten Gestalt im Cabrio handelt es sich aber tatsächlich um niemand Geringeres als Pop-Ikone Beyoncé Knowles (38)! Doch bei allen Vorsichtsmaßnahmen hat die Sängerin trotz allem einen kleinen Fehler begangen: Ihren Mundschutz trägt die Diva nämlich falsch herum. 

Beyoncé von oben bis unten verhüllt

Nach der langen Zwangspause in den eigenen vier Wänden können wohl die meisten Menschen nur zu gut verstehen, dass Sängerin Beyoncé bei Sonnenschein auch mal gerne das Haus verlässt. Dank personalisiertem Mundschutz (die Maske ist mit einem "B" bestickt) düste die 38-Jährige gut geschützt vor Coronaviren am vergangenen Freitag im Cabrio durch Beverly Hills.

Neben verkehrt herum getragener Maske vermummte sich Beyoncé zusätzlich mit einem grauen Pulli, den sie um den Kopf gebunden hatte. Dieser sollte sie aber wohl eher vor neugierigen Blicken oder einer zerzausten Frisur schützen als vor der Pandemie. 

Übrigens: Beyoncé und ihre gesamte Familie hatten kürzlich erzählt, negativ auf Covid-19 getestet worden zu sein. Die Vorsichtsmaßnahmen der Pop-Diva scheinen sich also auszuzahlen. Und auch für den Schutz anderer setzt sie sich ein: Zuletzt hatte sie stolze sechs Millionen US-Dollar für den Kampf gegen das Coronavirus gespendet.

Im Video: Beyoncés Tochter Blue Ivy wird ihr immer ähnlicher

Blue Ivy (8) ist ganz schön erwachsen geworden
00:32 Min

Blue Ivy (8) ist ganz schön erwachsen geworden