Beyoncé: Coachella-Konzertfilm „Homecoming“ wird bei Netflix gezeigt

Es wird heiß: Beyoncé-Special auf Netflix
Beyoncés Coachella-Auftritt wird bald auf Netflix zu sehen sein © WENN.com, WENN

Beyoncés Debüt beim legendären Coachella-Festival in der kalifornischen Wüste hat schon heute Kultstatus. Ein Jahr nach dem Auftritt der Sängerin soll jetzt eine Doku darüber auf Netflix erscheinen.

Im April 2018 haute Beyoncé (37, 'Crazy In Love') das Festivalpublikum in der kalifornischen Wüste aus den Socken. Ihr Aufritt beim Coachella Festival ist noch heute ein Highlight der Festival-Geschichte. Jetzt dürften Fans sich auf eine Doku auf Netflix freuen.

"Ich werde in Tränen ausbrechen"

Die Fans von Queen Bey sind natürlich aus dem Häuschen, seit die Streaming-Plattform am Sonntag 7. April eine geheimnisvolle Andeutung auf Twitter machte. Dort hatte man zunächst lediglich das Wort 'Homecoming' und das Datum 17. April gepostet. "Ich werde in Tränen ausbrechen, wenn es wirklich das ist, was ich glaube", postete ein Fan unter der Ankündigung. Andere luden eifrig GIFS hoch, um ihrer grenzenlosen Begeisterung Ausdruck zu verleihen. Mittlerweile haben wir Gewissheit, denn auf Netflix wird bereits der Trailer angekündigt.

Emotionale Reise

"Dieser intime, tiefgehende Einblick in Beyoncés gefeierten Auftritt beim Coachella-Festival 2018 zeichnet die emotionale Reise vom kreativen Konzept in eine kulturelle Bewegung nach", heißt auf der Netflix-Website. Fans dürfen also schon mal die Taschentücher rauskramen und sich auf einen Gefühlstrip begeben. Beyoncés Auftritt hat auf jeden Fall Legendenstatus erlangt und ist allemal eine Doku wert – besonders, da die Sängerin ihn um ein Jahr verschieben musste, denn: 2017 war sie mit ihren Zwillingen Sir und Rumi schwanger. Fans dürfen sich also den 17. April schon einmal dick im Kalender vormerken: Dann wird Beyoncé in unsere Wohnzimmer gestreamt.

© Cover Media