Benedict Cumberbatch nimmt ukrainische Familie bei sich auf

Benedict Cumberbatch nimmt ukrainische Familie bei sich auf
Benedict Cumberbatch bei einem Auftritt in London. © Loredana Sangiuliano/Shutterstock.com, SpotOn

Filmstar hilft auch mit Geld

Benedict Cumberbatch (45) wird eine Familie aus der Ukraine bei sich zu Hause aufnehmen. Das verriet der britische Filmstar "Sky News". Noch warte er auf deren Ankunft in Großbritannien, sagte der Schauspieler, der sich demnach einer Initiative zur Unterbringung von Geflüchteten angeschlossen hat.Der 45-Jährige stellte gerade in London seinen neuen Marvel-Film "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" vor. Dabei trug er unter einem blauen Anzug ein gelbes Shirt.

Über die Familie, die zu ihm kommt, erklärte Cumberbatch laut "Sky News" weiter: "Sie haben es aus der Ukraine geschafft, ich verfolge jeden Tag ihren Weg." Sie müssten sich "leider noch einer medizinischen Behandlung unterziehen", so der Hollywood-Star: "Mehr darüber zu sagen, wäre ein Eingriff in ihre Privatsphäre und zu viel darüber zu sprechen, wann sie kommen und wie das gehandhabt wird, in meine." Cumberbatch fügte nur hinzu, er wolle der Familie nach den schlimmen Erlebnissen "etwas Stabilität geben, und das bei mir zu Hause".

Cumberbatch leistet auch finanzielle Hilfe

Der Schauspieler hat darüber hinaus auch weitere Menschen finanziell unterstützt. Mit dem Geld habe er Familien in Großbritannien geholfen, die Angehörige aus der Ukraine zu sich holen wollten. So viele Menschen unterzubringen, sei sehr kostspielig: "Also habe ich versucht, in einigen Fällen finanziell dabei zu helfen."

spot on news