Benedict Cumberbatch hat seine Eltern schwer enttäuscht

Benedict Cumberbatch hat seine Eltern schwer enttäuscht
Benedict Cumberbatch hat seine Eltern schwer enttäuscht © Lia Toby/WENN.com, WENN

Alles sollte er werden, bloß nicht Schauspieler. Mit seiner Karriere-Entscheidung brach Benedict Cumberbatch seinen Eltern das Herz. Bis heute will er ihnen beweisen, dass sich seine Wahl gelohnt hat.

Dass Benedict Cumberbatch (43) eine Karriere in Film, Fernsehen und Theater wählte, hat sich längst bezahlt gemacht. Doch trotz Oscar-Nominierung für 'The Imitation Game', einer hochkarätigen Rolle als 'Doctor Strange' im Marvel-Universum und Horden weiblicher Fans hat er zwei Menschen noch nicht überzeugt: Seine Eltern hat er mit seiner Entscheidung, Schauspieler zu werden, schwer enttäuscht. Und das obwohl - oder gerade weil - sie selbst aus der Branche kommen.

Nur die beste Schulbildung für Klein-Benedict

Dass es im Show-Business nicht immer leicht ist, wissen die britischen Schauspieler Wanda Ventham (83) und Timothy Carlton (79) nur zu gut. Ihr Sohn sollte es deswegen einmal besser haben und eine vielversprechende Karriere als Anwalt oder Arzt hinlegen. Um ihm das zu ermöglichen, brachte das Künstler-Ehepaar das Geld für eine Privatschule auf. Satte 12.000 Pfund - umgerechnet rund 13.400 Euro - kostete es, Benedict Cumberbatch zu der renommierten Harrow School zu schicken, die schon der frühere Premierminister Winston Churchill besucht hatte.

Sein Erfolg gibt Benedict Cumberbatch Recht

Doch Benedict hatte andere Pläne. Sein Herz gehörte von Anfang an der Schauspielerei. Ein wenig schuldig scheint er sich seinen Eltern gegenüber dennoch zu fühlen. "Sie haben an allen Ecken gespart, um ihrem einzigen Sohn die bestmögliche Bildung zu verschaffen. Und ich habe diese Bildung genommen und sie ihnen vor die Füße geworfen, indem ich trotzdem Schauspieler geworden bin", sagte er dem Magazin 'The Lady'. Deshalb versuche er andauernd, sich ihnen zu beweisen, wie der 'Sherlock'-Star betont. "Bis heute ist einer der Gründe, weshalb ich morgens aufstehe, sie stolz zu machen." Gründe, um stolz auf ihren Sohn zu sein, haben Wanda und Timothy jede Menge. Gerade erst ist 'Avengers: Endgame' zum finanziell erfolgreichsten Film aller Zeiten avanciert - mit freundlicher Unterstützung von Benedict Cumberbatch alias Doctor Strange.

© Cover Media