Ben Afflecks Beziehung mit Lindsay Shookus: Wenn es gut lief, lief es richtig gut

Ben Affleck: Gute Beziehung zu Lindsay Shookus
Ben Affleck und Lindsay Shookus © BANG Showbiz

Die Beziehung zwischen Ben Affleck war gut, aber kompliziert.

Der 'Batman v Superman'-Star trennte sich vor kurzem von der 'Saturday Night Live'-Produzentin. Offiziell wurde die räumliche Distanz als Trennungsgrund angegeben: Ben lebt in L.A., um nah bei seinen Kids zu sein, während Lindsay in New York unterwegs war. Trotzdem soll die Beziehung im Grunde genommen gut gelaufen sein, so ein Insider. "Wenn es gut lief, lief es richtig gut", verriet der Bekannte 'People', "Wenn sie in derselben Zeitzone waren und sich nicht auf andere Dinge konzentrieren mussten, war es gut. Es wurde wirklich kompliziert, als ihre Familien und ihre Jobs mit ins Spiel kamen. Er mochte sie wirklich. Er liebte es, dass die klug und lustig war und eine Meinung hatte. Wenn sie zusammen waren, holte ihn das aus seiner Komfortzone. Sie brachte ein wenig frische Luft in sein Leben, das brauchte er."

Doch auch die Zeit mit Lindsay konnte den Hollywoodstar nicht davor bewahren, erneut den Entzug antreten zu müssen. Der Schauspieler hatte bereits 2001 und im Dezember 2017 auf professionelle Hilfe gesetzt, um sein Alkoholproblem in den Griff zu bekommen. Affleck hätte zwar intensiv versucht, trocken zu bleiben, der Alkohol sei jedoch stärker gewesen. Ein Nahestehender sagte gegenüber 'Entertainment Tonight': "Ben hat alles gegeben, aber war nicht dazu in der Lage, sauber zu bleiben. Wir haben es uns alle sehr für ihn gewünscht, aber die Sucht war stärker. Er hat aufgehört, die Schritte zur Besserung zu nehmen, und ist zurück in alte Gewohnheiten verfallen. Für alle, die ihn lieben, war es schwer, seine Niederlage mitanzusehen."

BANG Showbiz