Bekam Britney Spears einen Drogencocktail verabreicht? Ex-Bodyguard packt alles aus

Der Ex-Bodyguard der Sängerin packt aus.
Britney Spears soll früher laut ihrem Ex-Bodyguard Drogencocktails bekommen haben. © imago images/APress, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Früherer Bodyguard von Britney Spears enthüllt Brisantes zur Vormundschaft

Mojito, Piña Colada und Tequila Sunrise sind beliebte Cocktailsorten. Sängerin Britney Spears (39) bekam laut ihrem Ex-Bodyguard früher eine ganz andere, weniger leckere Geschmacksrichtung: einen heftigen Drogencocktail. Und der Personenschützer packt noch mehr brisante Details aus, während Britney aktuell vor Gericht für ihre Freiheit kämpft.

Jeden Freitag kam die Frau mit den Medikamenten vorbei

Die „Sun“ berichtet, dass der ehemalige Teenie-Star jeden Beitrag einen ganz besonderen Medikamentencocktail einnehmen musste. „Zutaten“ der Mixtur: drei Antipsychotika sowie die Antibabypille. Der frühere Bodyguard des Weltstars, Fernando Flores, wurde 2010 als Personenschützer Britneys angeheuert. Das war gerade mal ein Jahr, nachdem Vater Jamie Spears (69) die Vormundschaft für seine prominente Tochter zugesprochen bekam.

Vorausgegangen war ein Nervenzusammenbruch der „Toxic“-Sängerin. Laut Fernando kam dann jeden Freitag eine Frau vorbei, um die Medikamente für den Drogencocktail vorbeizubringen. Doch das ist längst nicht alles, was der Sicherheitsexperte enthüllt.

In Britneys L.A.-Anwesen soll es Taschenkontrollen für Besucher geben

„Sie war vom geistigen Gesund-Sein dazu übergegangen, von Paralleluniversen zu reden“, schildert der Bodyguard die damalige Zeit. Nach acht Monaten hängte Fernando den Job auch schon wieder an den Nagel. Doch in der Zeit kriegte er einiges mit. Britneys Vater rief laut ihm drei- bis viermal täglich an, um sich zu erkundigen. Und da endete die Kontrolle nicht, wie Ex-Polizist Fernando berichtet. Angeblich werde Britneys Handy permanent überwacht, sie dürfe nicht allein rausgehen und bei Besuchern in Britneys Anwesen in Los Angeles werde eine Taschenkontrolle durchgeführt.

Britney Spears: Ist ER ihre letzte Rettung?
02:19 Min

Britney Spears: Ist ER ihre letzte Rettung?

Ex-Bodyguard verklagte Britney einst

Laut dem Ex-Bodyguard des Mega-Stars hörte Britney damals „A Man’s World“, wenn sie mal niedergeschlagen war. Ansonsten soll sie angeblich viel Fernsehen geguckt haben.

Übrigens ist Fernando kein unbeschriebenes Blatt. In der Vergangenheit erhob er schwere Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Jamie Spears’ Tochter, sie soll sich unter anderem vor ihm ausgezogen haben. Und heute? Ist der Mann als Geisterjäger aktiv, wie „TMZ“ berichtet.

Die einstige Freundin von Justin Timberlake kämpft aktuell vor Gericht dafür, ihre seit etlichen Jahren bestehende Vormundschaft durch ihren Vater Jamie zu beenden. Sie wehrte sich zuletzt gegen Hater-Kommentare. Nachdem ihr Pflichtverteidiger das Mandat niedergelegt hat, hat sich die Neunzigerjahre-Ikone nun einen Star-Anwalt gekrallt, der sie vor Gericht unterstützt. (nos)