Hollywood Blog by Jessica Mazur

Behati Prinsloo: Für dieses Mutter-Tochter-Foto gibt's nicht nur Lob

Behati Prinsloo und ihre Tochter
Behati Prinsloo und ihre Tochter © Instagram

Behati Prinsloo präsentiert teuren Baby-Schmuck-Trend

Die Tochter von Behati Prinsloo trägt beim Planschen im Pool Baby-Schmuck im Wert von 3.500 Dollar. Das finden manche User überhaupt nicht angemessen und regen sich jetzt auf.

Katie Holmes und Suri sind Fans. Jessica Alba und ihre Tochter Honor ebenfalls. Beyoncé und Blue Ivy finden's auch toll, und Gisele Bündchen und die kleine Vivian tragen den Look sogar am Strand. Die Rede ist von „Matching Outfits“, dem sogenannten „Mommy & Me“-Look also. Dass Mama und Tochter sich identisch oder zumindest sehr ähnlich anziehen, ist ein Trend, den nicht nur die Promis schon lange für sich entdeckt haben. Hier in LA findet man die Outfits für Mama und Kind inzwischen in allen großen Geschäften. Von der günstige Varianten bis hin zu den völlig überteuerten Sets ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Doch jetzt geht der Trend noch einen Schritt weiter. Inzwischen werden nicht nur die Outfits koordiniert, sondern auch die Accessoires. Aktuelles Beispiel: Behati Prinsloo und Töchterchen Dusty Rose. Die kleine Dusty ist zwar erst ein knappes halbes Jahr alt und kann mit großer Wahrscheinlichkeit noch nicht alleine auf ihren winzigen Füßchen stehen, trägt aber trotzdem schon Schmuck an den Fußgelenken. Auf einem aktuellen Insta-Pic von Behati präsentieren Mama und Tochter nämlich ihre nackten, nassen Füße am Rande eines Pools und beide tragen dabei „matching anklets“, also identische Fuß-Kettchen.

Das sieht total niedlich aus, besonders an den kleinen, speckigen Beinchen von Dusty, kam aber längst nicht bei allen gut an. Denn da Behati das Foto mit einem Link zur Designerin der Schmuckstücke versah, war schnell klar, dass die goldenen Fuß-Kettchen der beiden mit Diamanten und Mondsteinen besetzt sind und jeweils flotte 3.500 Euro kosten. Und so erhielt das Foto in kürzester Zeit Hunderttausende von Likes und zu Recht zahlreiche Kommentare wie „soooooo cute!!!“ und „absolute adorable!“. Doch das Supermodel musste sich auch Kritik gefallen lassen, dass sie ihre kleine Tochter mit Schmuck im Wert von mehreren tausend Dollar ausstattet und diese das Ganze dann auch noch beim Planschen im Pool trägt. „Deine Tochter ist ein Baby und trägt Schmuck im Wert eines Gebrauchtwagens? Really?“, war da zum Beispiel zu lesen. 

Doch das dürfte Behati vermutlich schnuppe sein. Denn erstens ist wohl davon auszugehen, dass das Supermodel die Fuß-Kettchen von der Schmuck-Designerin Jacquie Aiche geschenkt bekommen hat (bzw. in typischer Instagram-Manier ganz einfach mit einem Link „bezahlt“ hat). Und zweitens sind die US-Medien ganz begeistert von den süßen Füßen von Mama und Tochter. So schreiben die Fashion-Redakteure der amerikanische "Instyle", dass sie beim Anblick des Fotos vor Freude gequietscht haben. Und die "Vogue" nennt den „Mommy & Me“-Fuß-Look „perfect for springtime“.

Ja, ich gestehe, ich find's auch süß. Aber mit einer weitaus günstigeren Variante sieht das Ganze bestimmt genauso niedlich aus... ;)

Jessica Mazur