Beatrice Egli: Todesangst beim Konzert

Beatrice Egli: Todesangst beim Konzert
Da hat es selbst Frohnatur Beatrice Egli mit der Angst bekommen © WENN.com, WENN

Eigentlich sind die Konzerte von Beatrice Egli ein steter Quell der Freude. Doch am Samstag kam es in München gleich zu mehreren Zwischenfällen, die die Sängerin in Angst versetzten.

Beatrice Eglis (31) Konzerte verbreiten gute Laune und lassen einen mit einem wohligen Gefühl zurück. Doch die Sängerin ('Mein Herz') erlebte gleich einen doppelten Schock, als sie am Samstag (15. Oktober) in München auf die Bühne trat.

Reingelegt vor laufender Kamera

Der Schlagerstar unterhielt seine Fans im Circus Krone, als die Bühne plötzlich von Rockern gestürmt wurde. Der Star war für einen Moment komplett überwältigt, bis sich herausstellte: Beatrice Egli war dem Moderator Guido Cantz (48) und seinen Streichen für 'Verstehen Sie Spaß?' aufgesessen. Zum Glück kann Beatrice die Frage mit einem entschiedenen 'Ja' beantworten. Sie lachte abschließend sogar herzlich über den gelungenen Coup mit der versteckten Kamera. Doch dass ein weiterer Schreck auf sie wartete, wusste die Schweizerin zu dem Zeitpunkt noch nicht.

Beatrice Egli will mit krankem Fan sprechen

Diesmal wurde es allerdings ernst. Ein Fan brach im Publikum zusammen. Doch auch hier gibt es schließlich ein Happy End, denn der umgehend gerufene Notarzt konnte das Leben des Zuschauers retten. Dennoch ist der Vorfall auch rückblickend ein Schock für Beatrice Egli, die nur hilflos zuschauen kann und das Konzert abbricht. Auf Instagram lässt der Star hinterher noch einmal die Ereignisse des Abends Revue passieren. "Es war ein Moment voller Angst. Die Angst war zu spüren – in dem Fall wirklich die Todesangst", erinnert sich Beatrice in dem Video. Sie hofft, dass es der betroffenen Person jetzt besser geht: "Vielleicht ist es sogar möglich, dass ich persönlich mit dem Menschen sprechen kann." Beatrice Egli ist eben ganz nah dran an ihren Fans.

© Cover Media