Baywatch-Nixe Pamela Anderson: Heimliche Hochzeit in Malibu

Baywatch-Nixe Pamela Anderson: Heimliche Hochzeit in Malibu
Pamela Anderson hat zum fünften Mal Ja gesagt © Pat Denton/WENN.com, WENN

Pamela Anderson ist wieder unter der Haube. Am Montag heiratete die Schauspielerin und Aktivistin in Malibu den Filmmogul Jon Peters. Die beiden kennen sich schon eine ganze Weile.

Mit Eheschließungen kennt sich Pamela Anderson (52) aus. Vier Mal hatte der 'Baywaytch'-Star bereits Ja gesagt, bevor er es am Montag (20. Januar) erneut wagte. Der frisch gebackene Ehemann der Schauspielerin und Tierschutz-Aktivistin ist in Hollywood kein Unbekannter. Als Produzent zeichnet Jon Peters (74) unter anderem für Filme wie 'Man of Steel' verantwortlich.

Der Neue ist ein alter Freund

Dabei sind Pamela und Jon alte Freunde. Schon vor mehr als 30 Jahren ging die berühmteste TV-Rettungsschwimmerin der Welt erstmals mit dem ehemaligen Friseur aus. Jon glaubt, dass es jetzt an der Zeit ist, dass seine Frau an seiner Seite aufblüht. "Pamela konnte bislang noch nie ihr volles Potenzial als Künstlerin verwirklichen", erzählte er dem 'Hollywood Reporter'. "An ihr ist viel mehr als man auf den ersten Blick sieht, sonst würde ich sie ja nicht so sehr lieben. Es gibt schließlich überall hübsche Frauen und ich hätte sie mir 35 Jahre lang aussuchen können, aber ich wollte immer nur Pamela." Sie mache ihn auf eine gute Art "wild" und inspiriere ihn.

Pamela Anders liebt — mal wieder — einen Bad Boy

Auch Pamela hatte liebevolle Worte für ihren neuen Ehemann übrig: "Er ist der eigentlich 'Bad Boy' Hollywoods — er ist unvergleichlich, ich liebe ihn wie meine Familie." Sie fuhr fort: "Sein Leben hat mir einst solche Angst eingejagt." Jetzt, da sie etwas erfahrener ist, habe sie gesehen, dass Jon immer für sie da gewesen sei, sein Leben lang. Für beide ist es die insgesamt fünfte Ehe, Pamela war bereits mit den Rockstars Tommy Lee und Kid Rock sowie mit dem Pokerspieler Rick Salomon verheiratet gewesen — letzteren hatte sie sogar zwei Mal geehelicht.

Jon Peters' Karriere als Filmproduzent war nach einem schlagzeilenträchtigen Prozess im Jahre 2011 ins Stocken gekommen — er wurde der Belästigung einer ehemaligen Assistentin schuldig befunden und musste umgerechnet knapp drei Millionen Euro zahlen. Hoffentlich geht es an der Seite von Pamela Anderson jetzt wieder bergauf.

© Cover Media