Baxxter: Die Geburt von "Hyper Hyper"

Baxxter: Die Geburt von "Hyper Hyper"
H.P. Baxxter erklärt seine Philosophie im "Zeit"-Interview: "Man muss nichts können, einfach drauflos" © imago/Future Image, SpotOn

Spruch des Tages vom 01.11.2017

"Gebt mir einfach ein Mikro, ich mache ein bisschen Freestyle."

Die Anfänge von Scooter waren eher weniger erfolgreich. Vor 24 Jahren hatten die Jungs aber auch nur eine instrumentale Single - nicht genug für den Frontmann H.P. Baxxter (53, "Who the Fuck Is H.P. Baxxter?"). Bei einem Soundcheck beschwerte er sich, dass dieses Konzept "stinklangweilig" sei, erzählte der Musiker im Gespräch mit der Zeitung "Die Zeit". Mit einer spontane Einlage am Mikrofon, inklusive "Hyper Hyper"-Rufen, brachte er die Leute zum Ausrasten. Inzwischen gehören Scooter zu den kommerziell erfolgreichsten deutschen Bands überhaupt.

spot on news