Barbara Schöneberger mag Klassik - die Kinder hören lieber Capital Bra

Barbara Schöneberger: Ihre Kids hören Capital Bra
Barbara Schönebergers Kids gehen mit der Zeit © Becher/WENN.com, WENN

Moderatorin Barbara Schöneberger würde ihre Kids eigentlich gern für klassische Musik begeistern. Doch dabei verzeichnet sie gemischte Erfolge.

Gerade hat Barbara Schöneberger (45) mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin eine Platte aufgenommen. Sie liest die Geschichten zum 'Karneval der Tiere' und 'Peter und der Wolf'. Liebend gern würde die Moderatorin ('Blondes Gift') auch ihren Nachwuchs für Klassik gewinnen.

Barbara Schöneberger wuchs mit Klassik auf

Der Star ist selbst mit klassischer Musik groß geworden. "Mein Vater war Solo-Klarinettist an der Münchner Staatsoper. Deshalb habe ich sehr viel in meiner Kindheit gesehen", so Barbara Schöneberger im Interview mit 'Bild'. "Es hat mich geprägt. Jedes Kind sollte mal ein Klassik-Konzert sehen." Die Konzerte hinterließen einen bleibenden Eindruck: "Klassische Musik ist ein enger Freund für mich. Auf eine einsame Insel würde ich eher klassische Alben als die meisten Menschen mitnehmen."

Kann sie ihre Kinder begeistern?

Barbara Schöneberger ist Mutter eines Sohnes und einer Tochter. Wie sieht es also bei ihr zuhause aus? Hat sie ihre Leidenschaft an die nächste Generation weitergegeben? Eher nicht: "Kein Kind der Welt schreit 'Hurra', wenn es Klassik hören soll. Bei uns ist Rapper Capital Bra angesagt. Aber ich versuche mit der 'Zauberflöte' dessen Sprache etwas zu neutralisieren." Dennoch macht sich die Moderatorin große Hoffnung, dass ihr neues Album auch die Jüngeren anspricht: "Wir wollen damit Kinder für Klassik begeistern." Ob Barbara Schönebergers eigene Kids wohl mal reinhören?

© Cover Media