"Bachelorette" Melissa: Dieser Kuss ging nach hinten los

"Bachelorette" Melissa: Dieser Kuss ging nach hinten los
Im Einzelgespräch kann Kandidat Ioannis bei Melissa punkten. Der Kandidat mit griechischen Wurzeln kennt Kreta, wo die Staffel gedreht wurde, sehr gut. © TVNOW, SpotOn

Wer kann punkten?

In der zweiten Folge der aktuellen "Bachelorette"-Staffel bei RTL (auch via TVNow) wird Reality-Star Melissa Damilia (25, "Love Island") von 19 Männern umgarnt. Vier müssen am Ende der Folge ihren Hut ziehen. Was bei der "Bachelorette" überhaupt nicht ankam: Einer küsste ungefragt.

Wie sich die Umworbene ihren Traummann vorstellt? Ein Mann mit Charakter soll es sein, der aufmerksam ist und Mut genug hat, die Initiative zu ergreifen. Doch zu viel Initiative gefällt ihr dann aber auch nicht ...

Bei einem Gruppen-Date wählt Melissa mit Absicht die "eher zurückhaltenden" Kandidaten aus - bis auf Emre (30), der mit seiner zwar oft witzigen, aber auch forschen Art Melissa ziemlich auf die Nerven geht. Als er sie ungefragt auf den Hals küsst, ist bei ihr die Grenze überschritten: "Auf so etwas reagiere ich allergisch!"

Unter den männlichen Kandidaten steigt derweil das Konkurrenz-Gehabe. Zunächst erreicht die Stimmung nach dem Einzug in die Villa mit Pool und Fitness-Parcours noch einen kurzen Höhepunkt. Doch bald danach beginnen die ersten Eifersüchteleien. Vor allem Ioannis (30) missfällt, dass Daniel (24) aus Wien ein Einzeldate ergattert hat. Ioannis: "Das hätte ich gern gehabt. Ich will nicht teilen." Punkten kann der Servicetechniker mit griechischen Wurzeln dann aber beim Einzelgespräch: "Ich suche eine Frau, bei der ich mich öffnen kann." Melissa findet: "Er ist cool und charmant."

Einer der Kandidaten wohnt bei seiner Oma

Bei einem Überraschungsbesuch will Melissa von den Bewerbern wissen, wie diese privat wohnen. Die Antworten sind vielfältig: Mit Hund, bei den Eltern, mit einer Untermieterin am Prenzlauer Berg in Berlin. Der studierte Wirtschaftsingenieur Daniel (34) traut sich nicht zu antworten. Im Einzelgespräch gesteht er: "Ich wohne bei meiner Oma!" Melissa bewertet so viel Ehrlichkeit positiv.

Bei einem der Gruppen-Dates geht es auf Kletter-Tour. Gemeinsam mit Unternehmensberater Moritz (31) muss sich Melissa einen steilen Abhang abseilen. Beide leiden unter Höhenangst. Moritz stellt das vor eine Herausforderung: "Du willst den Macker machen, aber es geht nicht ...". Weiter geht es über Stock und Stein entlang einer Flusslandschaft. Reiseprofi Daniel aus der Oma-WG ist es, der Eindruck machen kann. Melissa: "Er hat mir an jeder Klippe geholfen!".

Pluspunkte sammeln auch der Akrobat Christian (33), der offen erzählt, dass er mit seiner Ex-Freundin weiterhin am Trapez zusammenarbeitet und der Musiker und Motorradfan Daniel (31), der von seiner gescheiterten Ehe und seinem Kind erzählt, das für ihn an erster Stelle stehe: "Eine Frau, die meine Tochter nicht akzeptieren kann, wäre nichts für mich." Melissa findet: "Ein Mann mit einem großen Herzen."

Kandidat Daniel weiß, wie er Melissa zum Lachen bringt

Zum Lachen bringt Melissa Maschinen-Experte Daniel (28) als er sie nach ihrem Sternzeichen fragt und ein Wortspiel kreiert: "Bist du Waage?" Er freut sich über seinen Erfolg. Der bislang zurückhaltende Sebastian (33) überzeugt Melissa mit seiner Beziehungserfahrung. Über sechs Jahre war der Triebswerkstechniker mit seiner Ex-Freundin zusammen. Melissa: "Er wirkt auf mich beziehungsfähig. Das gefällt mir."

"Bye, bye" heißt es am Ende der Sendung für Alexander, Rouven, Florian und den zudringlichen Emre. Der ist den Tränen nah und hat dennoch warme Worte für Melissa: "Pass auf dich auf! Schau immer so gut aus!" Die "Bachelorette" versucht ihn zu trösten: "Du weißt, es ist nicht persönlich gemeint!"

spot on news