'Bachelor in Paradise'-Traumpaar geht getrennte Wege

'Bachelor in Paradise'-Traumpaar geht getrennte Wege
Philipp Stehler © BANG Showbiz

Philipp Stehler und Pamela Gil Mata haben sich getrennt.

Die Beziehung des 'Bachelor in Paradise'-Paars ist gescheitert. Nach nur drei Monaten gehen die einstigen Turteltauben, die sich in der RTL-Sendung in Thailand kennen und lieben lernten, wieder getrennte Wege. Das Beziehungsaus gab der Ex-Polizist auf Instagram bekannt. Er hätte eine "wunderschöne" Zeit mit Pamela gehabt. "Wir sind aber an einem Punkt angekommen, wo wir gemerkt haben, dass es zusammen nicht weitergeht, und haben deshalb die Beziehung beendet", erklärt Stehler in seiner Story.

Immer wieder ging das Gerücht um, dass die Romanze der Kuppelshow-Kandidaten nur gespielt sei. Diesen Behauptungen stellt sich der 30-Jährige entschieden entgegen. "Wir hatten eine wundervolle Zeit, weil Pam eine wundervolle Frau ist. Sie ist einer der liebsten Menschen, die ich je kennengelernt habe, und wir hatten so viele wundervolle Momente zusammen. Und die Leute, die denken, dass das Fake war, die muss ich enttäuschen. Es war alles mehr als real", lautet Philipps klare Ansage.

Ihre Beziehung sei "ganz normal" gewesen. "Mit Problemen, tollen Situationen, aber auch mit Punkten, wo man sich nicht einig wird und wo man merkt, dass doch irgendwas nicht stimmt", fügt er hinzu. "Wir haben viel probiert, viel miteinander geredet und probiert, alles hinzukriegen." Leider waren am Ende alle Bemühungen vergeblich und die Romanze, die so traumhaft begonnen hatte, ist nun Geschichte.

Gil Mata hält sich derweil noch bedeckt. In ihrer Instagram-Story postete sie bislang nur: "Eure Nachrichten kommen alle bei mir an. Lieben Dank dafür!!"

BANG Showbiz