'Bachelor in Paradise 2018': Saskia Atzerodt wird gleich zweimal abserviert

"Bachelor in Paradise": Drei Single-Neuzugänge sorgen für Wirbel
Mit Sebastian und Viola scheint sich ein perfektes Paar bei "Bachelor in Paradise" gefunden zu haben © MG RTL D, SpotOn

"Ihr versaut mir hier das Paradies"

Drei Neuzugänge und genauso viele Abgänge: In der dritten Woche hielt die RTL-Kuppelshow 'Bachelor in Paradise' so einige Überraschungen parat. Mit Svenja (23, 'Der Bachelor'-Staffel Daniel), Viola (27, 'Der Bachelor'-Staffel Sebastian) und Ela (25, 'Der Bachelor'-Staffel Christian) starteten gleich drei neue Ladys den Versuch auf der thailändischen Insel Koh Samui, ihr Liebesglück unter den ehemaligen 'Bachelor'- und 'Bachelorette'-Kandidaten zu finden. 

Zwei Männer sorgen für Ärger im Paradies

Folge drei bedeutete vor allem für Kandidat Philipp (29) Überforderung und Stress in der Liebe. Mit Pam (28), Carina und Caro buhlten gleich drei Frauen um seine Aufmerksamkeit. Die Folge waren Streitereien, Zickenkrieg und Diskussionen. Keine schöne Situation für den 29-Jährigen mit den blauen Augen: "Ach Girls, warum seid ihr eigentlich so anders als die Männer. Ihr versaut mir hier das Paradies." Die Kuscheltour mit drei verschiedenen Frauen fing an jede Menge Stress nachzuziehen. Doch am meisten Stress machte ganz klar Caro. Sie forderte von Philipp, sich endlich für eine von ihnen zu entscheiden. Was bei der Nacht der Rosen schließlich auch der Fall war...

Doch zuvor trübte noch ein anderes Pärchen die gute Stimmung. Saskia hatte nämlich ganz eindeutig auf den falschen Mann gesetzt. Nachdem sie in der vorherigen Folge noch wild mit ihm geknutscht hatte, eröffnete ihr Christian (35): "Ich kann mir im Moment keine Beziehung mit dir vorstellen." Eine große Enttäuschung für die 25-Jährige, die verletzt ihr Fazit zieht: "Schön saven und dann fallen lassen. Ich bin so dumm, ich hätte einfach auf meinen Kopf hören sollen."

Doch auch die Liebe klopft an die Tür

Moderator Florian Ambrosius (42) verteilte auch dieses Mal wieder begehrte Datecards. Für Johannes (30) verbarg das folgende Überraschung. Er durfte mit einer unbekannten Dame, die ab nun das Paradies bereichert, zum Blind Date. Im thailändischen Dschungel wartete Svenja (23) auf ihn - und es scheint Liebe auf den ersten Blick zu sein. Mit Herzchen in den Augen kehrten die beiden vom Ziplining und ihrem romantischen Cocktail-Date zurück zu den anderen in das Resort. Es folgte wildes Geknutsche auf dem Surfbrett, im Garten und schließlich auch bei der Nacht der Rosen.

Zwei weitere Turteltauben fanden sich in Folge drei auch mit Sebastian (32), der bisher noch verzweifelt auf die Richtige gewartet hatte, und Neuzugang Viola. Sie habe seine Instinkte geweckt, gab der Fitnesstrainer nach dem gemeinsamen Date mit Wasserschlacht und romantischem Picknick am Strand zu. Und auch Viola, die damals bei ihrer Teilnahme an 'Der Bachelor' von Namensvetter Sebastian Pannek verschmäht worden war, war sichtlich angetan: "Ich würde schon sagen, dass wir mega flirty waren."

Pech für Saskia, denn nach ihrer Enttäuschung mit Christian probierte sie es ebenfalls bei Sebastian. Als sie ihn mithilfe ihrer Datecard zum Rendezvous einladen will, lehnt dieser vor allen anderen wortreich ab. Und das, obwohl er sie zuvor in Sicherheit gewogen hatte: "Ich denke, ich würde es annehmen", hatte er ihr am Abend vorher versichert. Eine weitere Niederlage, die Saskia den Boden unter den Füßen wegzog und sie ihre Teilnahme bei "Bachelor in Paradise" infrage stellen ließ: "Mein Kopf sagt mir: 'Pack die Sachen.' Mein Bauch sagt: 'Bleib da'."

Ein weiteres temperamentvolles Paar scheint sich mit Evelyn (29) und Domenico (35) gefunden zu haben. Doch obwohl die beiden jede Minute miteinander verbrachten, ließ der nächste Schritt des Näherkommens auf sich warten. Als er sie schließlich am Strand küssen wollte, reagierte die Blondine völlig unerwartet. Eine Backpfeife und ein empörter "Arschloch"-Ruf waren die Folge. Für sie sei ein Kuss intimer als Sex, erklärte die 29-Jährige später. Und die Rache des Italieners: Er machte aus ihr mit Sand eine "Meerjungfrau mit Babybauch und zwei Argumenten".

Ein Neuzugang verdreht Christian den Kopf

Während Ur-Bachelor Paul Janke (36) für die unnahbare und zurückhaltende Yeliz auf dem Surfbrett Wassertaxi sowie Liebes- und Beziehungsratgeber in einem spielte, hatte Christian schon die nächste potentielle Partnerin im Visier. Neuzugang Ela (25), aus der 'Bachelor'-Staffel mit Christian Tews (37), weckte offensichtlich sein Interesse. Diese merkte gleich an ihrem ersten Tag, dass im Paradies nicht immer alles paradiesisch zugeht: "Das ist schon ein sehr schönes Klima hier", urteilte Ela treffend, nachdem sie von Saskia angemotzt worden war.

Schließlich stand endlich die Nacht der Rosen an und dieses Mal durften die Herren die begehrten Blumen vergeben. Noch bevor die erste Rose den Besitzer wechseln konnte, ergriff aber Saskia das Wort und erklärte ihren freiwilligen Ausstieg aus dem Format. Danach war direkt Christian dran, der seine Rose an Ela reichte. Viola bekam ihre von Sebastian, Svenja ihre von Johannes und Evelyn ihre von ihrem 'Italian' Domenico.

Schließlich musste sich auch Philipp der Entscheidung stellen und wählte Pam statt Carolin oder Carina. Letzterer rettete schließlich Paul, der nach fast sieben Jahren zum ersten Mal wieder eine Rose vergeben durfte, den Hintern, wie er selbst sagte... "Von einem Bachelor nimmt man die Rose immer gerne an", bedankte sich die 21-Jährige.

Das Paradies verlassen mussten am Ende Saskia (25), Caro (25) und Yeliz (24) - die eine mehr, die anderen beiden eher weniger freiwillig.

Alle Infos zu 'Bachelor in Paradise' im Special bei RTL.de

spot on news