Avril Lavigne: Unterstützung für Justin Bieber

Avril Lavigne: Unterstützung für Justin Bieber
Avril Lavigne © BANG Showbiz

Avril Lavigne stand Justin Bieber während seines Kampfes mit Lyme-Borreliose zur Seite.

Die 'Complicated'-Interpretin enthüllte 2015, dass sie an der durch Zecken übertragenen Krankheit leidet. Als ihr Musikerkollege seine Erkrankung im Januar öffentlich machte, konnte sich Avril nur zu gut in seine Haut hineinversetzen. Für sie war gleich klar, dass sie den 26-Jährigen unterstützen wollte. "Ich schrieb ihm einfach 'Hey, ich bin hier für dich, wenn du Rat brauchst. Ich kann mein Wissen mit dir teilen'", berichtet sie.

Der 'Sorry'-Star habe "dankbar" auf ihr Angebot reagiert. "Aber ich glaube, dass es ihm recht gut geht. Er bringt neue Musik heraus und er war auf Tour", schildert die 35-Jährige. "Er ist ein Krieger, der Lyme bekämpft und das war die ganze Inspiration hinter meinem Song 'Warrior'." Aufgrund der Infektionskrankheit haben beide Künstler ein höheres Risiko, am Coronavirus zu erkranken. Wie Avril gegenüber 'Entertainment Tonight' verrät, habe sie seit sechs Wochen ihr Haus nicht mehr verlassen. Stattdessen verbringt sie ihre Zeit damit, Serien wie 'Schitt's Creek' zu gucken oder zu Hause sauber zu machen. "Ich genieße es, weil ich dabei schwitze und es ein gutes Ausdauertraining ist. Ich trainiere also und gleichzeitig putze ich den Boden!", lacht die Sängerin. "Und ich versuche, gesund zu essen, ausreichend zu schlafen, Sonne abzubekommen und gut gelaunt zu bleiben."

BANG Showbiz