„Avengers: Endgame“ mit Chris Evans lässt die Kinokassen klingeln

Milliarden eingespielt: 'Avengers: Endgame' bricht alle Rekorde
Chris Evans ist nur einer der vielen Superstars in 'Avengers: Endgame' © Sheri Determan/WENN.com, WENN

Dass 'Avengers: Endgame' die Kinokassen klingeln lassen würde, stand von vornherein fest. Doch der Marvel-Streifen mit Chris Evans bricht alle Rekorde – selbst die Macher sind überrascht.

Vergangene Woche ging 'Avengers: Endgame' weltweit an den Start und räumte umgehend ab. Der Superhelden-Streifen, in dem neben Chris Evans (37) gefühlt halb Hollywood mitspielt, ist auf dem besten Weg, der erfolgreichste Film aller Zeiten zu werden.

Erfolgreichster Film aller Zeiten?

Wenn 'Avengers: Endgame' weiter Kurs hält, werden die Superhelden mehr Geld einspielen als es 'Avatar' und 'Star Wars: Das Erwachen der Macht' vermochten. Rund 1,2 Milliarden Dollar (mehr als eine Milliarde Euro) wurden über das Wochenende in die Kassen der Macher gespült. Allein in Nordamerika kamen umgerechnet rund 314 Millionen Euro zusammen, womit der bisherige Rekord des Vorgängers 'Avengers: Infinity War' mühelos in den Schatten gestellt wurde. Die Disney Studios zeigten sich begeistert.

'Avengers: Endgame' ist ein monumentaler Erfolg

In einem Statement gratulierte Studioleiter Alan Horn (76) dem Marvel-Boss Kevin Feige (45) zum Erfolg: "Kevin Feige und das Team von Marvel Studios setzen kontinuierlich neue Maßstäbe hinsichtlich dessen, was im Kino möglich ist – sowohl was ihre Geschichten angeht als auch an der Kinokasse." Er fügte hinzu: "Der monumentale Erfolg dieses Wochenendes ist ein Testament der Welt, die sie geschaffen haben, das Talent, das daran beteiligt ist und ihre Leidenschaft sowie der ungebrochene Enthusiasmus der Fans in aller Welt." Mit 'Avengers: Endgame' geht die Avengers-Reihe zu Ende.

© Cover Media