Brief an Oma, Tattoos & Co.

Ausfall von Facebook & Co: Was haben eigentlich die Influencer ohne Social Media gemacht?

Was machen eigentlich Influenceri ohne Social Media??
01:47 Min

Was machen eigentlich Influenceri ohne Social Media??

WhatsApp, Facebook & Instagram im Lockdown

Wer als Influencer sein Geld verdient, könnte am Montagabend (4. Oktober) ganz schön blöd aus der Wäsche geschaut haben. Nämlich als Facebook, WhatsApp und Instagram stundenlang einen Totalausfall hatten. Keine Werbeslots oder Quasselrunden für Netz-Stars wie Sara Kulka, Pietro Lombardi, Sarah Harrison und Co.! Und genau diese Zeit ohne „Arbeit“ haben die ziemlich genossen, wie sie nur einen Tag später wieder auf Social Media kundtaten. Wie die Influencer so ihre Zeit verbracht haben, sehen Sie im Video.

Influencer fanden Gefallen an der Auszeit

Es war ein Ereignis, das den Alltag von Milliarden Menschen kurzzeitig verändert hat: Kein dauerhaftes Checken von Instagram, Facebook oder WhatsApp – Kommunikation auf dem Prüfstand. Da waren auch so manche Influencer erst einmal überfragt. Wohin mit der Zeit? Wen influencen?

Während die eine die Zeit genutzt hat, um der Omi einen Brief zu schreiben, hat der andere sich kurzum tätowieren lassen. Viele sind sich aber einig: Diese Auszeit hätte auch länger dauern können! Influencerin Farina Opoku etwa stellt zur Diskussion, ob es „Öffnungszeiten“ für Social Media geben soll und bekommt für die Anregung viel Zuspruch.

Fest steht aber: So schnell, wie die Auszeit kam, war sie dann auch wieder vorbei. Besonders im Nachgang wurden Instagram und Co. nur so überschwemmt von witzigen Social-Memes – und haben damit alle wieder auf den Boden der virtuellen Tatsachen geholt. (rla)

weitere Stories laden