Aus in der DFB-Elf: Thomas Müller zeigt sich auf Twitter-Video verärgert über Jogi Löw

Nationalmannschafts-Umbau: Thomas Müller ist sauer
Thomas Müller ist nicht happy mit der Art seines Rauswurfs © ATP/WENN.com, WENN

Gleich drei Stammspieler flogen diese Woche aus dem Kader der DFB-Elf

Drei WM-Helden sind nicht länger Teil der deutschen Fußballnationalmannschaft. Am Dienstag 5. März erfuhren Jérôme Boateng (30), Mats Hummels (30) und Thomas Müller (29) von ihrem Schicksal, Bundestrainer Jogi Löw (59) war eigens nach München gereist, um das Bayern-Trio über seine Entscheidung zu informieren.

"Die Art und Weise macht mich sauer"

Während Jérôme Boateng schon am Dienstag auf Instagram Stellung nahm und sich enttäuscht und gleichzeitig verständnisvoll zeigte, ließ sich Thomas Müller einen Tag Zeit. Am Tag nach dem Gespräch mit dem Bundestrainer meldete sich der Bayern-Star dann zu Wort. Auf Twitter veröffentlichte er ein Video, in dem er seine Sicht der Dinge darlegte."Ich war natürlich von der plötzlichen Entscheidung des Bundestrainers auch perplex. Ein Bundestrainer muss sportliche Entscheidungen treffen, das stelle ich auch überhaupt nicht in Frage", beginnt der Kicker seine Erklärung versöhnlich, doch dann ändert sich der Ton: "Je länger ich darüber nachdenke, macht mich die Art und Weise, wie das gelaufen ist, einfach sauer."