Aufatmen: Udo Lindenbergs seltener Luxus-Porsche ist wieder aufgetaucht

Da ist er ja wieder

Das ging ja flott. Dass Udo Lindenbergs (74) geliebter Luxus-Porsche einmal wieder auftauchen würde, hätte wohl kaum einer für möglich gehalten. Am frühen Dienstagmorgen war sein Gefährt, dass es nur 991 Mal auf der ganzen Welt gibt, aus der Tiefgarage des „Hotel Atlantik“ in Hamburg gestohlen worden. Lindenberg höchstpersönlich bemerkte den Diebstahl, als er nachts um 3 Uhr zu einer Spritztour aufbrechen wollte. Die kann er jetzt tatsächlich in naher Zukunft nachholen, denn sein Porsche wurde nach nur wenigen Stunden in Schleswig-Holstein wiedergefunden. 

Glück im Unglück

Weit haben es die Diebe übrigens nicht geschafft. Nur rund 20 Kilometer von Udos Wohnung im „Hotel Atlantik“ entfernt, wurde sein „911 R“ in einer anderen Tiefgarage zwischengeparkt. Doch das Wahnsinnsgefährt blieb nicht wie von den Gaunern höchstwahrscheinlich erhofft unbemerkt. Einer Bewohnerin fiel der Porsche ins Auge, weil sie ihn zuvor noch nie gesehen hatte – sie meldete den ungewöhnlichen Fund der Polizei. Jetzt muss nur noch die Spurensicherung ran und dann kann der Musiker sein geliebtes Schmuckstück wieder nach Hause holen. Was für ein Glück im Unglück...

Im Video: So sieht Udos Gefährt aus