Auf dem Weg der Besserung: Zac Efron erholt sich

Auf dem Weg der Besserung: Zac Efron erholt sich
Zac Efron geht es immer besser © Tony Oudot/WENN, WENN

Nach einem schweren Snowboardunfall im Februar dieses Jahres musste Zac Efron operiert werden. Wie er nun selbst mitteilt, geht es ihm schon wieder viel besser.

Im Februar schockte Zac Efron (31) seine Fans: Nach einem Snowboardunfall musste er am Kreuzband operiert werden. Nun machte er seinen Followern wieder Hoffnung: Auch wenn er immer noch im Rollstuhl sitzen muss, ist er auf dem Weg der Besserung.

"Jeder Tag ein Schritt nach vorn"

Auf einem neuen Instagram-Bild ist er beim Friseur zu sehen. Dazu schreibt er: "Ich fühle mich gut! Jeden Tag nach der OP geht es einen Schritt nach vorn!"

Den Fans gefällt diese Nachricht natürlich und so likten sie das Bild eifrig. Aktuell drückten über drei Millionen Menschen mit einem Herzchen ihr Mitgefühl aus.

Halb so schlimm

Schon kurz nach der OP hatte sich Zac an seine Fans gewandt, um alle Sorgen beiseite zu wischen. Am 8. Februar postete er ein Bild von sich selbst im Krankenbett, zu dem er damals schrieb: "Ich habe mir mein Kreuzband gerissen. Aber alles ist in Ordnung."

Damals noch eine Vermutung - heute Gewissheit: Zac Efron ist definitiv auf einem guten Weg und es ist bestimmt nur eine Frage der Zeit, bis er wieder ohne Rollstuhl klarkommt. Ob er sich dann jedoch direkt wieder aufs Snowboard traut, bleibt abzuwarten.

© Cover Media