VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Attacke gegen Jussie Smollett: Trump-Anhänger legten ihm Schlinge um den Hals

Jussie Smollett mit Bleichmittel übergossen
00:45 Min Jussie Smollett mit Bleichmittel übergossen

Polizei ermittelt wegen eines rassistischen und homophoben Verbrechens

"Empire"-Star Jussie Smollett (35) ist in der Nacht auf den 29. Januar Opfer eines vermutlich rassistisch motivierten Verbrechens geworden. Der Serienstar wurde nachts um zwei vor einem "Subway"-Restaurant in Chicago von zwei maskierten Männern angegriffen. 

Opfer eines hinterhältigen Angriffs

Die mit Skimasken vermummten Täter legten dem Schauspieler eine Schlinge um den Hals, übergossen ihn mit einem Bleichmittel und verprügelten ihn so, dass er eine gebrochene Rippe davontrug, wie das Online-Portal TMZ.com unter Berufung auf Polizeiberichte meldet. Die beiden weißen Männer sollen Jussie Smollett zudem rassistisch und schwulenfeindlich beleidigt haben. Dazu brüllten sie "This is MAGA Country" - MAGA steht für Trumps Slogan "Make America Great Again". Der schwarze Mime hatte sich 2015 als schwul geoutet.

Jussie Smollet suchte Hilfe im Krankenhaus

Jussie Smollet rief die Polizei, die Schlinge noch um den Hals, und suchte Hilfe in einem Krankenhaus, wo seine Verletzungen versorgt wurden. Mittlerweile konnte er die Klinik verlassen. Die Polizei ermittelt TMZ zufolge wegen eines homophoben und rassistischen Verbrechens. Jussie Smollet hatte wenige Tage vor dem Übergriff einen anonymen Brief mit einer Morddrohung erhalten.