Ashley und Mary-Kate Olsen: So besonders ist ihre Zwillings-Beziehung!

Ashley und Mary-Kate Olsen
Die Verbindung zwischen Ashley und Mary-Kate Olsen ist eine ganz besondere.

Ashley und Mary-Kate Olsens haben eine besondere Verbindung

Sie sind sich nicht nur wie aus dem Gesicht geschnitten, sondern führen auch eine ganz besondere Beziehung. Ashley und Mary-Kate Olsen (beide 30) gibt es nur im Doppelpack. Schon kurz nach ihrer Geburt standen die zwei zusammen für die TV-Serie "Full House" vor der Kamera. Und auch Jahre später kann die Zwillingsschwestern nichts trennen. Dennoch arbeiten die zwei bis heute an ihrer unvergleichbaren Beziehung, wie Ashley jetzt verrät.

Ihre Beziehung ist "wie eine Ehe"

Im Interview mit dem "WSJ Magazine" erklärte die schöne Blondine jetzt: "Wir machen alles zusammen... Es ist wie eine Ehe oder eine Partnerschaft. Wir haben unsere Höhen und Tiefen. Seit 32 Jahren lernen wir, wie wir kommunizieren."

Die zwei Modedesignerinnen wissen ebenfalls, wann die jeweils andere traurig ist oder Hilfe braucht. "Wir sind jeden Tag zusammen, wahrscheinlich von neun Uhr morgens bis zwölf Uhr nachts, manchmal früher", erläutert Ashley weiter, "wir merken es auf jeden Fall, wenn wir einander brauchen. Und naja, wir sind Spiegel-Zwillinge, also balancieren wir uns aus. Einer geht es richtig gut, der anderen geht es nicht so gut, es ist wie ein Balanceakt."

Es gibt noch eine Dritte im Bunde

Ashley, Elizabeth und Mary-Kate Olsen.
Ashley und Mary-Kate Olsen haben noch eine jüngere Schwester. © REUTERS, ANDREW KELLY

Was viele vergessen: Ashley und Mary-Kate sind nicht alleine, sie sind stolze große Schwestern von Elizabeth (29), die ebenfalls erfolgreich als Schauspielerin tätig ist. Die "Avengers"-Darstellerin sprach in dier Vergangenheit darüber, wie die Zwillinge ihr dabei geholfen haben, den Ruhm zu überstehen: "Mir war egal, was ich in Interviews sagte, denn ich ging davon aus, dass sie niemand lesen würde. Dann hatten wir Gespräche darüber und Mary-Kate und Ashley erklärten, dass vielleicht niemand das Interview liest, aber trotzdem jemand später ein Zitat daraus verwenden könnte."

BANG Showbiz