Ashley Morgan Smithline wirft Marilyn Manson Missbrauch vor

Ashley Morgan Smithline wirft Marilyn Manson Missbrauch vor
Marilyn Manson © BANG Showbiz

Ashley Morgan Smithline beschuldigt Marilyn Manson, sie sexuell, psychologisch und körperlich missbraucht zu haben.

Die 36-jährige Prominente wirft dem 52-jährigen Rocker, den sie 2010 kennenlernte, vor, ihr während ihrer damaligen Beziehung unter anderem in die Haut geschnitten zu haben.

Smithline ist der Meinung, dass sie ein "Monster überlebte" und behauptete, dass der Musiker sie missbrauchte, als sie schlief. In einem Gespräch mit dem 'People'-Magazin erklärte Ashley: "Er erzählte mir, 'Man kann niemanden vergewaltigen, in den man verliebt ist.'" Smithline fügte hinzu, dass Marilyn seine Initialen in ihren Oberschenkel geritzt hätte und sie immer noch die Narbe davon haben würde. Zudem erklärte sie, dass sie von dem Künstler eine Gehirnwäsche verpasst bekommen hätte und, dass die beiden einen Blutpakt schlossen. "Er schnitt in die Haut auf meinem Bauch und trank dann mein Blut. Dann wollte er, dass ich seines trinke. Je mehr ich zuließ, dass er mich verletzte, desto mehr liebte ich ihn und desto mehr wollte ich ihm etwas beweisen" ,so die Schauspielerin weiter.

Als Antwort auf Ashleys Vorwürfe gegenüber Manson dementierte ein Sprecher des Musikers die Anschuldigungen und erklärte, dass Smithlines Behauptungen nicht der Wahrheit entsprechen würden.

BANG Showbiz