Ashley Graham: Schuldgefühle als Mutter wegen Rückkehr zur Arbeit

Ashley Graham: Schuldgefühle als Mutter wegen Rückkehr zur Arbeit
Ashley Graham © BANG Showbiz

Ashley Graham enthüllte, dass sie seit ihrer Rückkehr zur Arbeit nach der Geburt ihrer Zwillinge mit "Schuldgefühlen als Mutter" zu kämpfen habe.

Das 34-jährige Model, das mit ihrem Ehemann Justin Ervin die Kinder Isaac (2) und die fünf Monate alten Zwillinge Malachi und Roman großzieht, gab zu, dass ihre Rückkehr zur Arbeit keine leichte Erfahrung sei, da sie nun ständig mit dem Einteilen ihrer Zeit beschäftigt sei.

Ashley erzählte gegenüber 'The Cut': "Wie ich meine Rückkehr zur Arbeit nach den Zwillingen navigiert habe, das ist schwer zu sagen, weil ich nicht wieder in einen geregelten Arbeitstag-Modus gesprungen bin. Nach drei Monaten fing ich an zu reisen und ließ sie über Nacht alleine. Ich hatte definitiv ein bisschen Schuldgefühle als Mutter, aber ich habe viel mehr gepumpt und musste mich viel mehr durch die Zeitpläne hindurch navigieren." Trotzdem verglich Ashley ihre Zeit bei der Arbeit mit einem "Urlaub". Die brünette Schönheit fügte hinzu: "Ich springe schneller wieder in die Arbeit als bei meinem Erstgeborenen und ich denke mir, dass das normal ist. Ich bin eigentlich so glücklich, wenn ich zur Arbeit gehe. Es fühlt sich an wie ein Urlaub." Im letzten Monat gab Ashley unterdessen zu, dass sie sich nach der Geburt ihrer Kinder "immer noch nicht ganz wohl in [ihrem] Körper" fühlen würde. Der Star enthüllte dabei, dass sie immer noch Schwierigkeiten damit habe, sich nach ihrer Schwangerschaft mit ihrer Figur abzufinden.

BANG Showbiz