Ashley Graham posiert (fast) nackt vor der Kamera - für mehr Selbstliebe

Das Plus-Size-Model ist aktiv im Kampf für mehr Body-Positivity.
Model Ashley Graham setzt immer wieder Zeichen gegen Bodyshaming und will Frauen jeden Gewichts Mut zu mehr Positivität machen. © imago/UPI Photo, SERENA XU-NING, imago stock&people

Ashley Graham sagt Bodyshaming den Kampf an

Mit vollem Körpereinsatz und positivem Beispiel kämpft Model Ashley Graham (33) gegen Bodyshaming. Via Social Media postete das Supermodel nun mehrere unretuschierte Bilder von Frauenkörpern – als positives Statement für mehr Selbstliebe.

Starke Botschaft für mehr Body-Positivity

Die unbearbeiteten Bilder zeigen verschiedene Frauen, die selbstbewusst ihre Dehnungsstreifen präsentieren. Dazu Ashleys Ansage: "Schön. Ende der Diskussion". Eine starke Botschaft für Body-Positivity, also mehr Positivität in Bezug auf den eigenen Körper. Auch Graham selbst ist auf einem der Fotos zu sehen. Pikant: Bis auf ein paar Ketten trägt sie scheinbar nichts. Weil Ashley selbst Mutter ist, ist ihr der Umgang mit Dehnungsstreifen aus der eigenen Biografie bestens bekannt.

"Dein Körper ist schön"

In der Bildunterschrift erklärt Graham, dass das Wetter aktuell wärmer werden würde und viele Menschen nun wieder Probleme damit hätten, mehr Haut zu zeigen: „Ich hoffe, dass diese Fotos von so vielen schönen Körpern dich motivieren, deine Haut zu lieben", spricht sie Frauen mit Dehnungsstreifen direkt an. „Glaub mir, wenn ich sage, dass dein Körper schön ist“, macht die ehemalige „America’s Next Topmodel“-Jurorin den Followerinnen Mut.

Ashley Graham ermutigt zu mehr Selbstliebe

Ashleys Fans sollten sich nicht vormachen, nicht gut genug, dünn genug oder sexy genug zu sein, um ein Tanktop oder einen Badeanzug zu tragen, so das Model weiter. Ashley, die eben gerade wegen ihrer Kurven berühmt wurde, findet: „Lass dich nicht von deinem Kopf davon abhalten, dein Leben in vollen Zügen zu genießen. Und denke daran, dir jeden Tag 'Ich liebe dich' zu sagen!“

Diese positive Botschaft verbreitet Ashley beständig und mutig. Sie wurde als Plus-Size-Model bekannt, will aber längst nicht mehr auf diesen Begriff reduziert werden. Auch deutsche Stars setzten sich wie Ashley mehr und mehr für Diversität und Selbstliebe ein. Jüngst etwa Ex-GNTM-Teilnehmerin Anna Maria Damm (25), die in einem selbstbewussten Social-Media-Post für Body-Positivity warb.

(spot on news/nos)