Armie Hammers Noch-Ehefrau Elizabeth Chambers meldet sich öffentlich zu Wort

Armie Hammer: Er wird Vater
Elizabeth Chambers bricht ihr öffentliches Schweigen über die Vorwürfe gegen ihren Ex Armie Hammer. © Cover Media, CoverMedia

Anhaltende Kontroverse: Elizabeth Chambers bricht ihr Schweigen

Die Anschuldigungen gegen Schauspieler Armie Hammer (34) nehmen keinen Abbruch. Der „Call Me By Your Name“-Star soll besorgniserregende sexuelle Fantasien haben – auf Kannibalen-Sex und Sadomaso stehen. Während die Medien und seine Ex-Partnerinnen die Vorwürfe immer weiter befeuerten, hielt Hammers Noch-Ehefrau Elizabeth Chambers (38) in der Öffentlichkeit an ihrem Schweigen fest. Bis heute!

Jetzt packt Armie Hammers Ex-Freundin Paige Lorenze aus
02:08 Min

Jetzt packt Armie Hammers Ex-Freundin Paige Lorenze aus

„Keine. Worte.“

Erst kürzlich verrieten Insider-Quellen, dass Elizabeth enorm unter den Vorwürfen gegen den Vater ihrer Kinder, Harper (6) und Ford (4), leide. In der Berichterstattung der „US Weekly“ war von Entsetzen, Schock und einem Albtraum die Rede. Öffentlich hat die 38-Jährige, die im Juli 2020 die Scheidung einreichte, bisher aber noch nicht Stellung zu den abstrusen Gerüchten über ihren Ex-Mann bezogen.

Doch die neusten Meldungen haben das Fass offensichtlich zum Überlaufen gebracht. Das US-Starmagazin „Just Jared“ veröffentlichte einen Bericht über das kommende Projekt „Bones & All“ von „Call Me By Your Name“-Regisseur Luca Guadagnino und Hammer-Co-Star Timothée Chalamet. In dem Streifen soll es um eine kannibalische Frau gehen, „die versucht zu verstehen, warum sie den Drang hat, die Menschen, die sie liebt, zu töten und zu essen.“ Die Parallelen zu Hammer, der angeblich die Rippen seiner Ex-Freundin verspeisen wollte, sind nicht zu übersehen. Elizabeth Chambers ist sprachlos über das Filmprojekt und kommentiert: „Keine. Worte.“

„Bösartige und falsche Online-Attacken gegen mich"

Es ist das erste Mal, dass Chambers sich geäußert hat, nachdem mehrere Nachrichten von einem anonymen Social-Media-Account namens „House of Effie“ durchgesickert waren. Die Nachrichten, die nicht verifiziert werden konnten, enthielten Kannibalen-Fantasien, die Hammer verschickt haben soll. Seit der Veröffentlichung ist der Schauspieler freiwillig aus zwei kommenden Projekten ausgestiegen: der Action-Komödie „Shotgun Wedding“ mit Jennifer Lopez (51) und der Paramount-Serie „The Offer“. In einem Statement, das dem People-Magazin vorliegt, erklärte der 34-Jährige seine Entscheidung folgendermaßen: „Ich reagiere nicht auf diese Bullen-Behauptungen, aber angesichts der bösartigen und falschen Online-Attacken gegen mich kann ich jetzt nicht mit gutem Gewissen meine Kinder für vier Monate verlassen, um einen Film in der Dominikanischen Republik zu drehen."