Armie Hammers Noch-Ehefrau Elizabeth Chambers äußert sich zum Skandal ihres Mannes

Armie Hammers Noch-Ehefrau Elizabeth Chambers äußert sich zum Skandal ihres Mannes
Elizabeth Chambers und Armie Hammer © BANG Showbiz

Elizabeth Chambers soll wegen der Anschuldigungen des sexuellen Fehlverhaltens gegen ihren Ex Armie Hammer "schockiert, untröstlich und am Boden zerstört" sein.

Die 38-Jährige, die sich im letzten Sommer nach zehn gemeinsamen Ehejahren von dem 'Call Me By Your Name'-Darsteller trennte, verkündete, dass sie sich die schockierenden Berichte über Affären und über kannibalistische Fantasien ihres Noch-Ehemanns "anhörte" und versprach den Opfern des mutmaßlichen Missbrauchs ihre Unterstützung.

Chambers erklärte in einem Statement: "Über Wochen hinweg habe ich versucht, all das zu verarbeiten, was passiert ist. Ich bin schockiert, untröstlich und am Boden zerstört. Gebrochenes Herz beiseite, ich höre zu und werde damit weitermachen, zuzuhören und über diese heiklen Angelegenheiten zu lernen. Mir war nicht bewusst, wie viel ich nicht wusste. Ich unterstütze jedes Opfer von Angriffen oder Missbrauch und bitte jeden, der diesen Schmerz erfahren hat, sich die Hilfe zu suchen, die sie oder er benötigt, um heilen zu können.” Elizabeth bestand darauf, dass sie die Behauptungen über Armie nicht weiter kommentieren wird und erklärte, dass sie sich auf das Wohl ihrer zwei Kinder konzentriert, die sie mit ihrem Ex-Partner hat.

Elizabeth hatte in der vergangenen Woche ein Instagram-Posting von 'JustJared' mit den Worten "No. Words." kommentiert, in dem angekündigt wurde, dass Armies 'Call Me By Your Name'-Regisseur Luca Guadagnino und sein Co-Star Timothée Chalamet an dem Horrorfilm 'Bones & All' erneut zusammenarbeiten. Darin geht es um eine Frau, die versucht herauszufinden, woher ihre kannibalistischen Neigungen stammen.

BANG Showbiz