VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Ariana Grande will nicht über ihre Sexualität definiert werden

Ariana Grande: Ihre Sexualität braucht kein Etikett
Ariana Grande © BANG Showbiz

Ariana Grande muss ihrer Sexualität kein Etikett aufdrücken

Die 25-jährige Sängerin veröffentlichte vor kurzem einen neuen Song namens "Monopoly" mit ihrer besten Freundin und Songschreiberin Victoria Monet, in dem sie die Zeile "Ich mag Frauen und Männer" singt. Daraufhin spekulierten Fans über die Sexualität ihres Idols und nun erklärte Ariana, sie definiere sich selbst nicht im Hinblick auf eine spezielle sexuelle Orientierung. Auf den Twitter-Post eines Fans, der sein Vorbild mit den Worten "Ariana muss sich kein Etikett verpassen, aber sie sagte, was sie sagte" verteidigte, reagierte die "7 Rings"-Hitmacherin mit den Zeilen: "Ich habe noch nie und verspüre immer noch nicht das Verlangen danach, was okay ist." Ein Insider, der der Sängerin nahe steht, erklärte allerdings, die Zeile tauche lediglich in dem neuen Song auf, da sie der LGBT-Gemeinde ihre Unterstützung zusichern wolle.

Grande, die bisher nie öffentlich eine Frau gedatet hat, allerdings mit mehreren bekannten Männern zusammen war, unter anderem dem verstorbenen Mac Miller und ihrem früheren Verlobten Pete Davidson, wandte sich bereits kürzlich über die sozialen Netzwerke an ihre Fans und verriet, dass sie Musik zu ihren eigenen Bedingungen veröffentlichen will. Der Grund sei, dass sich dies "authentischer" anfühle, anstatt ihre Platten anhand eines bestimmten Terminkalenders zu planen.

BANG Showbiz