Ariana Grande: Täuscht sie die Welt mit „AutoTune“? So reagiert sie jetzt

Ariana Grande: Schummelt sie beim Singen?
Ariana Grande kann überall singen © WENN.com, WENN

Musikerin Ariana Grande hat sich gegen die Vorwürfe verteidigt, AutoTune zu nutzen; ein Programm, das den Gesang perfektioniert.

Mit AutoTune kann jeder Mensch zum Popstar werden – auch diejenigen, die keinen Ton treffen können, denn das Programm sorgt dafür, dass brüchige Noten ausbalanciert werden. Greift Ariana Grande (26) etwa auch zu diesem Täuschungsmanöver? Kann sie in Wahrheit gar nicht so gut singen, wie sie von der sorgsam produzierten Platte tönt?

Lass mich strahlen

Genau diesem Vorwurf sieht sich Ariana nun ausgesetzt, nachdem sie einen Clip auf Instagram hochgeladen hatte, der ihre Sangeskünste unter Beweis stellen sollte. Ein Nutzer zeigte sich ob des Ausschnittes aber skeptisch und merkte in den Kommentaren an, der Gesang sei wahrscheinlich mit AutoTune nachbearbeitet worden und somit nicht live. Das wollte sich die Popprinzessin nicht gefallen lassen und giftete sofort zurück: "Nein, bei allem Respekt. Ich könnte das in deinem Wohnzimmer für dich singen. Ohne Soundmix oder sonstige Hilfe. Ich könnte es auf dem Broadway singen (und habe das auch getan). Ich kann es unter der Dusche singen. Im Auto. Es ist mein Geschenk; deshalb bin ich hier. Ich singe mehr als 30 Songs am Abend. Jedes Wort. Das mache ich. Lass mich strahlen."

Ariana Grande steht zu ihren Ängsten

Nur kurz zuvor hatte Ariana ein Meet & Greet mit Fans vor einem Konzert in Antwerpen, Belgien, absagen müssen, da sie unter Angstzuständen litt. In einer E-Mail an die Fans hatte sie erklärt: "Hey meine Lieben. Zeit, ehrlich zu sein. Meine Ängste und Depressionen sind momentan sehr stark. Ich habe euch alles gegeben, was ich euch geben kann und mich so hart angetrieben, wie ich konnte; versucht, alles zu verstecken. Heute war aber besonders schwer. Nach einer Handvoll Panikattacken halte ich es für klug, heute keinen Soundcheck zu machen oder ein Meet & Greet und stattdessen meine Energie für die Show aufzusparen." Gute Entscheidung, Ariana Grande!

© Cover Media