Ariana Grande: Fans zum Mittagessen eingeladen

Ariana Grande: Fans zum Mittagessen eingeladen
Ariana Grande bezahlt gerne © Ivan Nikolov/WENN.com, WENN

Sängerin Ariana Grande hat sich großzügig gezeigt und eine ganze Reihe Fans in Kentucky zum Essen eingeladen.

Ariana Grande (26) geht es momentan nicht gut. Die Musikerin muss sich mit einer fiesen Nasennebenhöhlenentzündung herumschlagen, die sie dazu gezwungen hat, am Sonntag (17. November) ein Konzert in Lexington, Kentucky, abzusagen. Nur wenige Stunden vor dem angekündigten Termin in der Rupp Arena hatte Ariana Fans gewarnt, dass sie wahrscheinlich nicht auf die Bühne kommen könne.

Ariana Grandes Fans sind die Besten

Doch diejenigen, die bereits nach Lexington gereist waren, entschlossen sich, ihr Idol symbolisch zu unterstützen, indem sie trotzdem zur Rupp Arena gingen. Dort traf also eine größere Gruppe von Ariana-Grande-Fans aufeinander, zu denen auch Shellye Echeverria gehörte, eine der Administratoren hinter dem Twitter-Account @GrandeTourNews. Als die Musikerin hörte, dass sich ihre Fans in Lexington bereits versammelt hatten, ergriff sie die Initiative und fragte, ob sie etwas tun könnte, um ihnen den Nachmittag zu versüßen.

Ariana Grande ist die Beste

Wie der 'Lexington Herald Leader' berichtet, trat eine von Arianas Assistenten mit Shellye in Kontakt, um ein ganz besonderes Mittagessen im Saul Good Restaurant & Pub in der Stadt zu organisieren. Die Rechnung mussten die Fans natürlich nicht selbst bezahlen. Sie konnten sich den Bauch vollschlagen, während Ariana Grande großzügig die Rechnung übernahm. Die Sängerin ist immer noch nicht vollkommen genesen, will am Freitag (22. November) aber in Raleigh, North Carolina, auftreten, bevor sie in ihren Heimatstaat Florida reist, um dort eine ganze Reihe von Konzerten um Thanksgiving geben zu können.

© Cover Media