Antonio Banderas: Seltener Auftritt mit Tochter Stella auf dem roten Teppich

Antonio Banderas und Tochter Stella auf dem Roten Teppich der Filmfestspiele von San Sebastian 2021.
Antonio Banderas und Tochter Stella auf dem Roten Teppich der Filmfestspiele von San Sebastian 2021. © Getty Images

Mit Papa auf dem Roten Teppich

Schauspieler Antonio Banderas kam am Freitagabend in ganz besonderer Begleitung zu den 69. Filmfestspielen von San Sebastian in Spanien: Nicht mit Freundin Nicole Kimpel, sondern seine Tochter Stella begleitete den 61-Jährigen auf dem Roten Teppich – ein Bild mit Seltenheitswert!

Stella ist die jüngste Tochter von Melanie Griffith

Die 24-jährige Stella Banderas ist die gemeinsame Tochter von Antonio Banderas und Schauspielerin Melanie Griffith (64). Von 1996 bis 2015 war das Hollywood-Paar verheiratet.

Stella trug für den Roten Teppich ein schwarzes, langärmeliges, enges Midi-Kleid, dass sie erwachsen und elegant aussehen ließ. Ihre Haare trug die Banderas-Tochter in einem Longbob. Dazu schwarze Heels und natürliches Make-up, dass sie zum Strahlen brachte. Wobei nicht nur die 24-Jährige strahlte: Auch dem stolzen Vater wich das Lächeln gar nicht mehr aus dem Gesicht. Prompt gab’s auch einen Stirnkuss von Papa für seine Tochter.

Antonio Banderas: "Obwohl wir rechtlich getrennt sind, ist sie immer noch meine Familie"

Stella ist das einzige Kind des spanischen Schauspielers und die jüngste Tochter von Melanie Griffith, die zudem noch Sohn, Alexander Bauer (36), mit ihrem ersten Ehemann Steven Bauer hat und eine Tochter, Dakota Johnson (31), aus der zweiten Ehe mit Schauspieler Don Johnson.

Obwohl sich Griffith und Banderas 2015 scheiden ließen, sind sie sich trotzdem nah geblieben. Wie die „DailyMail“ aus der Fernsehsendung „El Break de las 7“ zitiert, sagte Banderas: "Ich denke, es fällt uns beiden schwer, 20 Jahre Ehe zu begraben. Wir sind Menschen, wir machen Fehler und das ist menschlich. Man muss das Ego beiseite lassen und nicht immer Recht haben müssen oder den Schuldigen ausmachen.“

Weiter heißt es: „Das Leben mit Melanie war wunderschön. Wir hatten 20 wundervolle Jahre, in denen wir unser Bestes gegeben und wundervolle Momente erlebt haben, die ich nie vergessen werde. Wir haben eine wundervolle Tochter, die wir beide lieben und das ist das Ergebnis unserer Beziehung, das Schönste, was wir je zusammen gemacht haben. Und obwohl wir rechtlich getrennt sind, ist sie immer noch meine Familie.“ Das klingt doch nach einer stimmigen Patchwork-Familie! (rla)