Antonio Banderas: Herzinfarkt veränderte sein Leben

Antonio Banderas: Herzinfarkt veränderte sein Leben
Antonio Banderas © BANG Showbiz

Antonio Banderas verriet, dass sein Herzinfarkt "eines der besten Dinge" war, die ihm je passierten.

Der 62-jährige Schauspieler erlitt vor sechs Jahren einen Herzinfarkt und Antonio ist der Ansicht, dass der Vorfall dazu beitrug, sein Leben zum Besseren zu verändern.

Der 'Die Maske des Zorro'-Schauspieler, der im spanischen Malaga geboren wurde, erklärte gegenüber dem 'Radio Times'-Magazin: "Vor sechs Jahren hatte ich einen Herzinfarkt. Das war wahrscheinlich eines der besten Dinge, die mir in meinem Leben je passiert sind. Das setzt einem die Brille auf, mit der man sieht, was wirklich wichtig ist. Ich bin nach Spanien zurückgekehrt und habe damit begonnen, mein Berufsleben aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Ich habe also eine persönliche Verbindung dazu. Ich denke, es ist eine schöne Botschaft und ich finde, dass es richtig gemacht wurde. Seit meinem Herzinfarkt suche ich nur noch die Freude am Schauspielern. Und das war's. Alles andere ist mir egal." Antonio fügte hinzu, dass er seinen Lebensstil komplett verändert habe, um nach seinem Herzinfarkt gesund zu bleiben. Der Hollywood-Star, der danach mit dem Rauchen aufgehört hat, erzählte zuvor, dass ihm seine Freundin Nicole Kimpel sein Leben gerettet hat. "Meine Freundin, sie hatte Kopfschmerzen und wir hatten nichts im Haus. Also ging sie los, um etwas zu kaufen, ein Schmerzmittel oder was auch immer. Sie kaufte dieses Aspirin, das einzige, was sie fand und es war das Maximum, ich glaube, dass es fünf Milligramm waren. Am nächsten Morgen, als ich anfing, die Symptome zu haben und ich genau wusste, was los war, da hat sie mir eine dieser Aspirin-Tabletten auf die Zunge gelegt und das rettete mir das Leben", enthüllte Banderas.

BANG Showbiz

weitere Stories laden