Antonio Banderas erstmals für Oscar nominiert: Salma Hayek feiert

Antonio Banderas erstmals für Oscar nominiert: Salma Hayek feiert
Salma Hayek gönnt Antonio Banderas seine Nominierung von ganzem Herzen © Faye's Vision/Cover Images, WENN

Seit vielen Jahren sind Salma Hayek und Antonio Banderas mehr als nur Kollegen. Die Schauspielerin freut sich ganz besonders über die Oscar-Nominierung für ihren guten Freund.

Lange Zeit musste er auf diesen Moment warten, doch am Montag war es endlich soweit: Antonio Banderas (59) wurde zum ersten Mal in seiner Schauspielkarriere als Bester Darsteller für einen Oscar nominiert. Eine freute sich ganz besonders für ihn: Seine Kollegin und langjährige gute Freundin Salma Hayek (53).

Salma Hayek freut sich

Die Leistung von Antonio in Pedro Almodóvars neuesten Werk 'Leid und Herrlichkeit' werde zu Recht anerkannt, glaubt die Schauspielerin. "Nachdem ich dich bereits 20 Jahre kenne, ist es wunderbar, dich immer noch gedeihen zu sehen — herzlichen Glückwunsch zur Oscar-Nominierung", schrieb die gebürtige Mexikanerin auf Social Media. Die beiden kennen sich, seit sie gemeinsam für den Thriller 'Desperado' vor der Kamera standen. Insgesamt haben sie sechs Filme zusammen gedreht.

Antonio Banderas geht für ganz Spanien an den Start

Auch Antonio Banderas selbst zeigte sich außer sich vor Freude über die Nominierung. Der Spanier glaubt, dass ihm eine große Verantwortung zuteil wird. "Das ist alles sehr wichtig für mich und für das spanische Kino und spanischsprachiges Kino im Allgemeinen." Er bedankte sich für die Glückwünsche und postete eine Slideshow, die ihn mit dem Regisseur Pedro Almodóvar zeigt, mit dem er bereits mehrere Filme abgedreht hat.

'Leid und Herrlichkeit' ist übrigens in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film nominiert. Sollte Antonio Banderas erfolgreich sein, so gehört Salma Hayek sicher wieder zu den ersten Gratulantinnen.

© Cover Media