Anne Wünsche über Suizidgedanken: Botschaft an ihre Hater

Jetzt rechnet Anne Wünsche mit ihren Hatern ab!
01:51 Min

Jetzt rechnet Anne Wünsche mit ihren Hatern ab!

Die Influencerin spricht Klartext

Eigentlich wollte Anne Wünsche (28) nur verkünden, dass sie vorerst eine YouTube-Pause einlegen will. Was folgte, war ein riesen Shitstorm mit enormen Beleidigungen, die die einstige „Berlin – Tag und Nacht“-Darstellerin nun veröffentlichte. Eine heftige Angelegenheit, die Anne ziemlich nah zu gehen schien. Denn plötzlich gestand sie im Eifer des Gefechts, dass sie sogar bereits Selbstmordgedanken hatte und von der Brücke springen wollte. Im Video spricht sie offen darüber.

Fiese Beleidigungen gegen Anne Wünsche

Mit dem Hashtag „Ironie“ versehen, verkündete Anne Wünsche, dass sie für eine unbestimmte Zeit eine YouTube-Pause einlegt, da sie einfach zu sehr mit „Shoppen, Essen und Alkoholtrinken“ beschäftigt sei. Viele schienen den Humor der Influencerin nicht zu verstehen und richteten üble Beleidigungen gegen sie. Anne veröffentlichte einige Beispiele, unter anderem: „Du dummes Schwein, halt doch einfach mal die Fresse! Du bist so eine unsympathische Kack-Frau.“

Mobbing geht für Anne zu weit

Der 28-Jährigen gehen Kommentare wie diese sehr nah. Sie ist der Meinung, dass dies nichts mehr mit Kritik zu tun hat, sondern mit Mobbing. Daher rief sie ihre Hater auf, ihr einfach nicht mehr zu folgen und auf Beleidigungen zu verzichten. Bleibt zu hoffen, dass sich die Internet-Trolls daran halten und Anne deswegen nie wieder Selbstmordgedanken haben muss.

Erst kürzlich musste sie ein weiteres Horror-Erlebnis bei einem Bootsausflug verkraften: „Ich dachte, das war’s jetzt!“

Hilfe bei Selbstmordgedanken

Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder Sie jemanden kennen, der daran leidet, können Sie sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen. Sie erreichen sie telefonisch unter 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de.