Anne Menden über GZSZ-Drama: „Für Emily bricht eine Welt zusammen“

Anne Menden über GZSZ-Drama: „Für Emily bricht eine Welt zusammen“
Anne Menden © BANG Showbiz

Anne Menden fühlt mit ihrer GZSZ-Figur Emily mit.

Eigentlich hatten die Zuschauer darauf gehofft, dass die Modedesignerin und ihr Ehemann Paul wieder zueinander finden. Doch dann findet Emily heraus, dass Paul mit seiner Affäre Gina ein Baby gezeugt hat – ein absoluter Schock für die Mutter von Kate. „Ich glaube, für Emily bricht eine Welt zusammen. Eigentlich ist es traurig, weil sie über ihren Schatten gesprungen ist und Liebe vor Vernunft gestellt hat und einen Schritt auf ihn zugegangen ist", weiß Anne Menden, die seit 2004 als Emily Höfer für die Daily Soap vor der Kamera steht. Es sei ein „ordentlicher Schlag in die Magengrube“ für Emily gewesen, da sie Paul trotz seines Fehltritts nach wie vor liebt.

Ob sie ihm verzeihen kann, ist jedoch eine ganz andere Frage. „Ich glaube, es ist für Emily schwierig, sich in diesem Konstrukt zu sehen. Sie wäre immer wieder an dem Punkt, sich mit der Frau zu konfrontieren, die das kaputtgemacht hat", erklärt Anne Menden gegenüber RTL. Viel einfacher sei es für Emily, „sich zurückzuziehen als weiter zu machen und sich emotional immer mehr und immer wieder in dieser Liebe zu verlieren und der Fall dann viel größer ist, wenn er sich dann doch für Gina entscheiden sollte."

Was rät also Anne Menden dem Serienpaar? „Das Beste wäre, wenn alle einen Schritt zurückgehen und genau überlegen: Was kann ich leisten und was bin ich bereit, aufzugeben?“, schildert die 36-Jährige.

BANG Showbiz

weitere Stories laden