Familie: "Es wird nicht erwartet, dass sie überlebt"

Nach ihrem Horror-Crash: Jetzt ist das schockierende Blutergebnis von Anne Heche da

„Anne Heche has been peacefully taken off life support,"  Ho
01:28 Min

„Anne Heche has been peacefully taken off life support," Ho

Anne Heche (53) stand zwar nicht unter Alkoholeinfluss, als sie am 5. August mit ihrem Auto in ein Haus krachte, aber sie stand unter dem Einfluss von Kokain. Und möglicherweise auch Fentanyl. Das gab die Strafverfolgungsbehörden jetzt im Gespräch mit TMZ bekannt.

Im Video: RTL-Reporter Frank Fastner an der Unfallstelle.

Ein Foto kurz vor dem Unfall zeigt eine Flasche im Auto von Anne Heche, die Alkohol enthalten haben könnte.
Ein Foto von Anne Heche kurz vor dem Unfall © action press

Kokain und Fentanyl im Blut gefunden

Kurz nachdem die Schauspielerin ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wurde ihr Blut abgenommen, weil der Verdacht von Trunkenheit am Steuer bestand. Nun zeigt das Laborergebnis, dass die 53-Jährige härtere Drogen im Blut hatte. Kokain und Fentanyl konnten nachgewiesen werden. Allerdings wird Fentanyl manchmal als Schmerzmittel in Krankenhäusern verwendet, so dass mehr Tests gemacht werden müssen, um festzustellen, ob das Fentanyl zum Zeitpunkt des Unfalles bereits in ihrem Körper war.

Im Video: Unfall-Drama um Anne Heche: Mieterin Lynne Mishele verlor ihr Zuhause

Mieterin Lynne Mishele verlor ihr Zuhause
02:22 Min

Mieterin Lynne Mishele verlor ihr Zuhause

Annes Zustand ist kritisch - sie wird wohl nicht überleben

Um Anne soll es sehr schlecht stehen. Ihr Gesundheitszustand habe sich nicht verbessert, seit der Hollywood-Star in die Klinik eingeliefert wurde. Mehrere US-Medien zitieren eine gleichlautende Erklärung im Namen ihrer Familie: „Leider erlitt Anne Heche bei ihrem Unfall ein schweres anoxisches Hirntrauma und liegt nach wie vor im Koma, in kritischem Zustand. Es wird nicht erwartet, dass sie überlebt.“

Zudem betonte ein Sprecher, dass der letzte Wunsch der 53-Jährigen berücksichtigt werden solle: „Sie hat sich dafür entschieden, ihre Organe zu spenden, und sie wird lebenserhaltend gehalten, um festzustellen, ob welche lebensfähig sind.“ (lkr)

weitere Stories laden