"Unsere kleine Welt steht seitdem still"

Anna Wilken: Fehlgeburt in der 9. Schwangerschaftswoche - das Herz hat nicht mehr geschlagen

Anna Wilken teilt auf Instagram eine schmerzhafte Erinnerung an ihre Fehlgeburt (Quelle: instagram.com/anna.wilken).
Anna Wilken teilt auf Instagram eine schmerzhafte Erinnerung an ihre Fehlgeburt (Quelle: instagram.com/anna.wilken). © Instagram

Anna Wilken muss ihr Baby gehen lassen

Was Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken momentan durchlebt, ist wohl kaum vorstellbar: Sie hat ihr Baby verloren. Eigentlich wäre die 25-Jährige in der neunten Schwangerschaftswoche gewesen – doch nun meldet sie sich aus dem Krankenhaus: „Das Herz von unserem kleinen Licht hat nicht geschlagen und wir lassen es gerade schweren Herzens gehen.“

Wehen, Blutungen, Tränen

Bei Instagram teilt Anna Wilken den Verlust ihres Babys schweren Herzens mit ihrer Community: „Unsere kleine Welt steht seitdem still. Seit Tagen quäle ich mich Zuhause mit Wehen und Blutungen, mit vielen Tränen und teilweise auch still schweigend. Der Ausflug ins Krankenhaus, war nur kurz, aber aufwühlend…“

Die vergangenen Tage seien für sie alles andere als einfach gewesen. Die 25-Jährige hatte keine Kraft, sich bei ihren Followern zu melden. „Ich habe diese Zeit für mich - für uns gebraucht. Selbst jetzt fallen mir diese Zeilen unglaublich schwer und doch ist es so wichtig, darüber zu sprechen, aufzuklären!“, findet sie.

Denn eines weiß sie: „Ich bin nicht alleine mit meinem Schmerz. Ich hoffe, diese schwere Zeit bald überstanden zu haben… denn aktuell sehne ich mich nach etwas Normalität.“ Ihrer Community versichert sie, sich zu melden und deren Frage in Ruhe zu beantworten. Doch aktuell muss sie mit dieser Hiobsbotschaft erst einmal klarkommen.

Anna Wilken im Glück: Sie ist endlich schwanger!
00:37 Min

Anna Wilken im Glück: Sie ist endlich schwanger!

Nicht ihre erste Fehlgeburt

Vor einigen Wochen hatte sich Anna mit einem Ultraschallbild so sehr darüber gefreut, dass sie mit Hilfe einer Kinderwunschklinik schwanger wurde – kurz nach der Hochzeit mit ihrem Sargis im August 2021.

Für Anna ist es nicht das erste Mal, dass sie ein Baby gehen lassen muss. Im Sommer 2020 machte sie ihre Fehlgeburt öffentlich. Die Influencerin leidet an Endometriose, eine Erkrankung, bei der sich Zysten oder Entzündungen an Eierstöcken, Darm oder Bauchfell ansiedeln. Bei Instagram dokumentierte sie seither ihre steinige Reise zu einem eigenen Kind – wo ihr die Community viel Halt, Kraft und Zuversicht schenkt. (rla)