Anna-Maria Zimmermann: Riesenärger um ihren Song

Anna-Maria Zimmermann: Riesenärger um ihren Song
Anna-Maria Zimmermann © BANG Showbiz

Anna-Maria Zimmermanns neuer Song stößt nicht bei allen Ohren auf Begeisterung.

Die Schlagersängerin veröffentlicht am 1. Juni ihr Album 'Sorgenfrei', auf dem auch die Single 'Sch*** egal' enthalten ist, die in Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen entstand. Die Wortwahl ist manchen Radiosendern jedoch zu "ordinär" und prompt landete der Track auf ihrer schwarzen Liste. Einer der Sender, die sich weigern, das Lied zu spielen, ist SWR4. "Nachdem der Titel teilweise auf Kritik stieß, haben wir ihn aus der Rotation genommen", erklärt ein Sprecher gegenüber der 'Bild'.

Die 29-Jährige selbst reagiert mit Unverständnis auf diese Zensur. "Sprache entwickelt sich doch ständig weiter. Und 'Sch*** egal' ist für mich mittlerweile ein Ausdruck aus dem täglichen Leben", kann sie sich nur wundern. Besonders kurios: Anna-Maria hat den Song bereits im TV gesungen, was keinerlei Probleme verursachte. "Im Fernsehen durfte ich mit dem Titel auftreten", schildert sie.

Ihre Fans stören sich jedenfalls nicht an der Kritik der Radiosender. Auf Facebook hagelte es positive Kommentare zu dem Video ihrer neuen Single. "Tolles Video zu tollem Song", "Richtig klasse geworden, tolles Lied" und "Ich liebe dieses Lied und das Video ist sehr schön" lautet das Lob der Fans. Dass manche Sender so extrem reagieren, stößt auf viel Kopfschütteln. "Es ist auch sch***egal, ob das Radiosender nicht spielen, machen ein Hype um ein Wort", merkt ein User an.

BANG Showbiz