Anna Loos: So krank war sie wirklich

Anna Loos: So krank war sie wirklich
Anna Loos hat eine schwere Zeit hinter sich © AEDT/WENN.com, WENN

Schauspielerin Anna Loos (48, ‘Helen Dorn’) hat sich erstmals zu ihrer schweren Krankheit geäußert. Im vergangenen Jahr machten sich Fans Sorgen, als ihr Idol mager und blass auf Veranstaltungen erschien. Bisher hatte sie sich diesbezüglich aber in Schweigen gehüllt. Mittlerweile sieht sie wieder besser aus und hat ihr Schweigen gelüftet.

Ernährungsplan war die Hölle

Im Gespräch mit ‘BUNTE’ erklärt sie den Grund für ihr Auftreten im vergangenen Jahr, das vielen Fans Sorge bereitet hat: "Das war keine leichte Zeit, das stimmt. Ich hatte einige Wochen extreme Magen-Schwierigkeiten, war ziemlich krank und konnte nur noch wenig essen. Dann kam raus, dass ich einen Helicobacter hatte, der zu den ganz gemeinen Keimen im Magen zählt. Es ist eine Art Gastritis, die nicht ungefährlich ist, weil sie auch Geschwüre auslösen kann. Ich musste eine längere Antibiotika-Kur machen und konsequent auf Gluten und Laktose verzichten, was mir ziemlich schwergefallen ist."

Neue Platte, neues Ich

Nun ist sie wieder vollständig genesen und aktiv wie eh und je. Für ihre erste Solo-CD hat sie sich einen ganz neuen Look zugelegt, indem sie sich in weißer Perücke mit Pony in Szene setzen ließ. Sich daran zu gewöhnen, sei gar nicht nötig gewesen, denn Anna habe sich in dem Look sofort wiedererkannt, wie sie fort fährt: "Wenn ich mir das Foto ansehe, denke ich: ‘Ja, das bin ich. Ganz pur.’ Es ist gut, wenn ich damit polarisiere. Kunst darf und muss genau das tun. Als Künstler darf man sich ausprobieren und Grenzen überschreiten. Manche Leute verstehen das nicht und sagen: ‘Wie sieht die denn aus?’ Aber das macht nichts. Auch das finde ich interessant."

© Cover Media