Anna Hofbauer ging es nach der Trennung von Marvin Albrecht "richtig dreckig"

Anna Hofbauer spricht erstmals über die Trennung
Anna Hofbauer spricht erstmals über die Trennung

Die Ex-Bachelorette offen wie nie

"Ich bin nicht die Böse!" Zum ersten Mal hat die ehemalige Bachelorette Anna Hofbauer über ihre Trennung von Ex-Freund Marvin Albrecht gesprochen. Der hatte die Musical-Darstellerin Anfang des Jahres für das Beziehungs-Aus verantwortlich gemacht. 

"Mir ging es richtig dreckig"

Im Jahr 2014 gab Bachelorette Anna Hofbauer ihrem Marvin die letzte Rose und zog wenig später von Berlin zu ihm nach Düsseldorf. Die beiden Turteltauben galten lange als DAS TV-Traumpaar - ihre Trennung Anfang des Jahres kam für viele völlig überraschend.

Während Marvin in die Offensive ging und seiner Ex-Freundin in der Öffentlichkeit die Schuld in die Schuhe schob, hielt sich Anna zurück und litt im Stillen - bis jetzt. Mit RTL hat die 29-Jährige nun zum ersten Mal über die schwierige Zeit nach der Trennung gesprochen: "Ich habe sehr gelitten, aber in der Presse habe ich einfach meine Klappe gehalten", erklärt Anna. "Ich wollte da keinen großen Rosenkrieg oder sonst was. Aber mir ging es richtig dreckig und ich habe das einfach über die Musik verarbeitet". Sie sei weder egoistisch noch karrierefokussiert - mit Marvin habe sie sich sogar eine Familie gewünscht. Doch der habe beim Thema Kinder immer nur Scherze gemacht, erzählt sie.​

Anna Hofbauer und Marvin Albrecht.
Anna Hofbauer und Marvin Albrecht galten lange als Traumpaar. © picture alliance

Annas erstes Album 'Make it come true' - 'Lass es wahr werden' - ist eine Art Lebensmotto für die Musikerin und nach dem Beziehungs-Aus mit Marvin wichtiger denn je.

Wie schwer es Anna auch heute noch fällt, die richtigen Worte zu finden und wie sehr sie unter Marvins Anschuldigungen gelitten hat, erfahren Sie in unserem Video.