"Der Schmerz ist immer noch da"

Anna Heiser: Am „Tag der Sternenkinder“ trauert sie um ihr verlorenes Kind

"Bauer sucht Frau".-Star Anna Heiser erinnert am "Tag der Sternenkinder" an ihre Fehlgeburt 2020.
"Bauer sucht Frau".-Star Anna Heiser erinnert am "Tag der Sternenkinder" an ihre Fehlgeburt 2020. © anna_m._heiser / Instagram

Im Januar 2020 erlitt der „Bauer sucht Frau“-Star eine Fehlgeburt

Im Januar 2020 machte „Bauer sucht Frau“-Star Anna Heiser (31) öffentlich, dass sie eine Fehlgeburt erlitten hat. Der Schmerz darüber war bei ihr und Ehemann Gerald groß. Und ist es immer noch. Am „Tag der Sternenkinder“, erinnert Anna mit emotionalen Worten an ihr „Sternchen“, das sie nie in den Armen halten durfte.

Anna wünscht sich, dass Fehlgeburten kein „Tabuthema" mehr sind

„15. Oktober. Heute ist der Tag der Sternenkinder. Ich habe mich in das Büro zurückgezogen, um diese Zeilen zu verfassen und kämpfe gerade gegen die Tränen. Der Kloß in meinem Hals wird immer größer. Es sind genau 1 Jahr, 9 Monate und 8 Tage seit meiner Fehlgeburt vergangen und der Schmerz ist immer noch da“, beginnt Anna ihren langen Text, zu dem sie ein Schwarz-Weiß-Bild von sich postet.

Sie erklärt, dass die Trauer über den Verlust eines Kindes „unendlich“ sei. Und möchte anderen Mut machen, offen damit umzugehen: „Diese Trauer tragen viele in sich, doch die wenigsten sprechen darüber. Durch die Tabuisierung der Fehlgeburten hat man das Gefühl, damit alleine zu sein. Das sind wir aber nicht! Fast jede 6. Schwangerschaft endet mit einer Fehlgeburt.“

„Unser Sternchen wird mir immer fehlen“

Gerald und Anna Heiser sind im Januar 2021 Eltern geworden
Gerald und Anna Heiser sind im Januar 2021 Eltern geworden © TVNOW

„Ich habe das große Glück, einen gesunden Sohn in meinen Armen halten zu dürfen - mein Regenbogen-Kind - doch unser Sternchen wird mir immer fehlen. Und das darf es auch! Die Zeit heilt nicht alle Wunden. Man lernt mit dem Verlust zu leben“, so Anna, die im Januar 2021 Mutter des kleinen Leon geworden ist.

Dass es Leon gibt, macht Anna so glücklich, dass sie sich jetzt sogar ein Tattoo mit seinem Namen stechen lassen will, wie sie im Video erzählt.

Anna Heiser will sich besonderes Tattoo stechen lassen
01:02 Min

Anna Heiser will sich besonderes Tattoo stechen lassen

Trauer und Wut sind erlaubt, findet Anna

Zum Ende ihres emotionalen Textes wendet sie sich direkt an alle, die auch ein Kind verloren haben: „Heute möchte ich dir sagen, dass du trauern darfst. Dass du wütend und enttäuscht sein darfst. Aber vor allem möchte ich dir sagen, dass du nicht alleine bist.“ Dazu setzt sie die Hashtags #fehlgeburt #sternenkind und #dubistnichtallein. (csp)