Angelina Kirsch: Bikini-Foto ganz natürlich - Fans feiern ehrliche Cellulite

Angelina Kirsch steht zu ihren Kurven.
Angelina Kirsch steht zu ihren Kurven. © imago images / Spöttel Picture, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Angelina Kirschs Orangenhaut wird mit keinem Filter geglättet

Eigentlich wollte sich Curvy-Model Angelina Kirsch (32) nur mit einem Erinnerungsfoto aus sonnigeren Tagen für ihren Hula-Hoop-Workout motivieren, doch ihr Bikini-Schnappschuss ist auch eine schöne Motivation für ihre Follower, auf Instagram-Filter zu verzichten und Body-Positivity zu leben.

„Klasse Bild. Klasse Frau. Klasse Mensch"

„Ich vermisse die Sonne auf meiner Haut! Naja, dann stell ich mir heute beim Reifen-Workout einfach vor, ich wäre an einem sonnigen Ort“, schreibt Angelina Kirsch zu dem Foto, auf dem sie in einem süßen blauen Pünktchen-Bikini einen Hollahoop-Reifen kreisen lässt. Was auf dem Bild nicht zu übersehen ist: Angelinas Cellulite an den Oberschenkeln. Mit der sie aber offenbar null Probleme hat. 

Auf die Frage einer Followerin, ob sie bei dem Foto keinen Instagram-Filter benutzt hat, antwortet Angelina, die bekannt dafür ist, zu ihren Kurven zu stehen und für Body-Positivity zu werben: „Ja, ganz pur und ohne Filter“ und erntet Begeisterung: „Find ich richtig geil!“ Dieser Meinung schließen sich auch viele andere Follower an und schreiben: „Klasse Bild. Klasse Frau. Klasse Mensch. Besonders SUPER OHNE FILTER. Ehrlich und natürlich“ oder „Wunderschön! ...und zwar, weil es ECHT ist! Danke dafür!“. Ein Fan fasst es besonders schön zusammen: „Liebe Angelina, früher dachte ich immer, du bist zu wunderschön um wahr zu sein, jetzt bin ich mir sicher, du bist so wahr, dass es wunderschön ist. Danke, dass du hier so viele Facetten von dir teilst“. 

Im Video: Darum darf Angelina Kirsch nicht abnehmen

Angelina Kirsch darf nicht abnehmen
01:12 Min

Angelina Kirsch darf nicht abnehmen