Angelina Jolie und Brad Pitts Tochter Shiloh zeigt sich in neuem Look

Shiloh zeigt sich mädchenhafter

Die leibliche Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt hat schon früh für sich entschieden, ein Junge sein zu wollen. Kurzes Haar, Baggy-Pants und Hemden oder auch mal ein Anzug – so lief die 12-Jährige in den vergangenen Jahren herum. Doch jetzt scheint sich etwas geändert zu haben, denn Shilohs Look ist weicher geworden.

Shiloh trägt Rosa

Vielleicht sind die Hormone mit ein Grund, warum sich sie 12-Jährige jetzt femininer zeigt. Beim Shopping-Trip mit Mama Angelina Jolie und ihrer Schwester Zahara trägt der Teenie zwar Cargo-Shorts und ein weites Trikot, doch Shilohs Zehennägel, die in Flop-Flops stecken, leuchten in glitzerndem Barbie-Rosa. Auch auf der verspiegelten Sonnenbrille mit dem hellen Rahmen findet sich die mädchenhafte Farbe wieder. Und ihre Haare sind weniger streng, etwas länger und süß verstrubbelt.

Shiloh wächst ihrer Mama Angelina bald über den Kopf

Hübsch ist Shiloh, egal wie sie sich stylt. Und groß ist sie geworden. Ihrer Mama reicht sie jetzt schon bis zum Kinn – und die trägt immerhin noch High Heels. Die 12-Jährige wird Angelina Jolie sicher bald über den Kopf wachsen.

Bereits im zarten Alter von vier Jahren hatte Shiloh ein Faible für Armee-Spielzeug und wollte lieber Jungsklamotten tragen. Sie spielte mit Waffen, fuhr einen Militärjeep in Kindergröße und trug am liebsten Jeans im Camouflage-Look. Sogar der Name Shiloh störte sie. Ihre Eltern mussten sie mit "John" oder "Peter" ansprechen. "Auf Shiloh hört sie überhaupt nicht", sagte ihr Vater Brad Pitt einst zu "showbizspy.com".