VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de
Hollywood Blog by Jessica Mazur

Angelina Jolie will angeblich nur das Beste für ihre Kinder? Das glaubt ihr keiner mehr!

Angelina Jolie
Angelina Jolie © Getty Images

Hollywood Blog von Claudia Oberst

Die Scheidungsschlacht bei Angelina Jolie und Brad Pitt ist seit Monaten in vollem Gang. Jetzt ändert Angelina Jolie auf einmal ihren Kurs und will ihrem Ex Brad Pitt bei der Versöhnung mit den gemeinsamen Kindern helfen.

Angelina Jolie: Ist sie manipulativ?

Was für ein Drama! Angelina Jolie und Brad Pitt scheinen fest entschlossen, das Sommerloch zu füllen. Es vergeht fast keine Woche, in der er es nicht irgendwelche - meist schmutzigen - neuen Details zu ihrer Scheidung gibt. Die ist noch lange nicht durch, weil Brad und Angie sich in Sachen Sorgerecht nicht einigen können - oder wollen.

Die Amerikaner haben so langsam genug von der Seifenoper. Und von Angelina Jolie. Die Schauspielerin wird im Internet teilweise böse beschimpft und als manipulatives Weib wahrgenommen.

Nur das Beste für die Kinder

Ich käue euch jetzt nicht das ganze Scheidungsprozedere von "Brangelina" wieder (dafür gibt es extra Webseiten, die jede Entwicklung aufgelistet haben). Aber mir ist aufgefallen, dass Angelina ganz aktuell einen Kurswechsel einzuschlagen scheint. Sie hat ihre Star-Anwältin gefeuert (zu den Gründen gibt es unterschiedliche Gerüchte) und arbeitet nun mit einer Scheidungsexpertin zusammen, die laut Angies Sprecherin "auf das Wohl von Kindern spezialisiert ist".

Bisher konnte man fast den Eindruck kriegen, dass der "Maleficent"-Star die sechs Kids möglichst von Brad Pitt fernhalten wollte. Doch nun heißt es von "anonymen Quellen", dass Angelinas Hauptanliegen die "Heilung ihrer Familie" sei. Angeblich will sie dabei helfen, Maddox, Pax, Shiloh, Zaharah, Vivienne und Knox mit deren Vater auszusöhnen.

"Es geht ihr nur ums Image"

Was hinter Angies vermeintlichem Taktikwechsel steckt, weiß wohl nur sie selbst. Im Netz kann sie nur die wenigsten von ihren guten Absichten überzeugen. Einige User bescheinigen der Sechsfach-Mama, eine "Meister-Manipulatorin" zu sein. Sie sei "giftig" und habe psychische Probleme, ätzen einige Twitter-User. "Es geht ihr nur um ihr Image. Sie ruft sogar die Paparazzi an, damit die sie gemeinsam mit den Kindern fotografieren."

Tatsächlich sieht man Angie in den letzten Tagen auffällig oft mit einem oder mehreren ihrer Kinder in LA. Mal geht sie shoppen mit Shiloh und Zaharah, dann gibt es Burger mit Pax oder einen Kinoausflug mit der ganzen Schar. Zufall oder nicht, dass immer einer Fotos macht und an die Klatschpresse verkauft? Nichts ist unmöglich, aber ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, dass Angelina die Paparazzi extra anrufen muss. Die lungern sicherlich sowieso permanent vor ihrer Haustür rum.

Brad Pitt schweigt und verhandelt

Von Brad Pitt gibt es keinen Ton zu der ganzen Geschichte. Er lässt höchstens vor Gericht seine Anwälte sprechen. Aktuell wird laut "Gossip Cop" immer noch das Sorgerecht verhandelt. Brad darf die Kinder aber regelmäßig sehen und auch ohne Angelinas Aufsicht mit ihnen telefonieren. Allein schon der Kids zuliebe wollen wir hoffen, dass "Brangelina" sich schnell einig werden und die Schlammschlacht ein sauberes Ende nimmt.

Jessica Mazur