Angela Finger-Erben: Deshalb brauchte sie bei ihrer Hochzeit einen Ring aus Alufolie

Hochschwanger sagte Angela Finger-Erben im Sommer 2016 in Köln 'Ja'
Angela Finger-Erben heiratete im Juni 2016 ihren Lebensgefährten in Köln © Angela Finger-Erben / Privat

Kurz vor der Geburt der Tochter sagte sie 'Ja'

Einen Monat vor der Geburt der kleinen Anna hat Angela Finger-Erben noch schnell ihren Lebensgefährten Jens geheiratet. Doch richtige Ringe gab es wegen der Wassereinlagerungen in ihren Fingern nicht! Und deshalb musste Plan B her - Ringe aus Alufolie!

Die Finger waren zu dick: Angela Finger-Erben  und Ehemann Jens tauschten Ringe aus Alufolie aus
Angela Finger-Erben und Ehemann Jens tauschten Ringe aus Alufolie aus © Angela Finger-Erben / Privat

Im Juli 2016 ist RTL-Moderatorin Angela Finger-Erben zum ersten Mal Mutter geworden. Was bisher aber niemand wusste: Einen Monat vor der Geburt der kleinen Anna hat Angela noch schnell ihren Lebensgefährten Jens geheiratet: "Wir hatten eh geplant zu heiraten und dann haben wir gesagt, dass wir das noch vor der Geburt von Anna machen, damit sie in geregelte Verhältnisse hineingeboren wird“, erzählt die Moderatorin im Interview mit VIP.de.

Kurz vor der Trauung gab es ein Problem

Doch kurz vor der Trauung gab es plötzlich ein Problem – und zwar ein ziemlich großes: "Wir hatten keine Ringe, weil ich durch die Schwangerschaft so viel Wasser in den Fingern hatte. Dann hatte meine Schwester aber die Idee und sagte: 'Macht euch doch einen Tag vor der Hochzeit Alufolien-Ringe.‘ Die Idee fanden wir super. Am Abend vor der standesamtlichen Trauung haben wir uns die Ringe noch gegenseitig zusammen gezwirbelt und sie bei der Hochzeit auf ein wunderschönes Ringkissen gepackt, das meine Schwester selber genäht hat.“ Inzwischen hängen die Ringe in einem Bilderrahmen im Wohnzimmer an der Wand.  

Und seitdem heißt Angela eigentlich auch gar nicht mehr Finger-Erben - aber nur eigentlich: "Ich habe den Namen meines Mannes angenommen. Es fällt mir übrigens immer noch schwer 'meines Mannes' zu sagen, weil das so erwachsen rüberkommt. Bei RTL behalte ich meinen Namen aber.

So entspannt war das Hochzeitsfest

Eine große Party gab es nicht, verrät die 37-Jährige: "Die Hochzeit war klein und fein. Nur mit unseren Familien. Abends haben wir noch ein kleines Grillfest gemacht, da haben wir unsere besten Freunde eingeladen. Es war super heiß an dem Tag, ich hatte eh schon ganz dicke Beine, Arme und Hände von den Wassereinlagerungen. Deshalb saß ich dann irgendwann mit den Füßen in einem Wasserbad. Auch wenn das als Hochschwangere ein bisschen anstrengend war, hatten wir einen wunderschönen Tag.“

Richtige Ringe gibt es bis jetzt übrigens noch immer nicht, so Finger-Erben: „Wir hatten uns die Ringe schon vor der Hochzeit ausgesucht. Aber wir haben es bisher noch nicht geschafft uns drum zu kümmern. Wir sind auch beide nicht so große Ringträger, wollen die Ringe aber ganz bald kaufen.